Zu wenig Anmeldungen – Rhein-Sieg Talentiade abgesagt

0
(von links nach rechts): Lutz Killmann, Schulaufsichtsbeamter des Rhein-Sieg-Kreises, Generale Sport, Thomas Eickmann, sportlicher Leiter LAZ-Puma Rhein-Sieg, Landrat Sebastian Schuster und Brigitte Böker, Leiterin des Amtes für Schule, Bildung, Kultur und Sport - Foto: Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis – Schweren Herzens haben sich das LAZ Puma Rhein-Sieg und das Schul- und Sportamt des Rhein-Sieg-Kreises dazu entschlossen, die 1. Talentiade abzusagen. Diese war für den 10.09.2022 geplant und sah im Walter-Mundorf-Stadion in Siegburg einen leichtathletischen Wettkampf von Jugendlichen der Jahrgänge 2003 bis 2010 vor. Ziel der Maßnahme war es, Talente für den Vereinssport im Rhein-Sieg-Kreis zu finden und Mädchen und Jungen dafür zu begeistern, Leichtathletik zu betreiben.

Trotz intensiver Bewerbung des Events hatten sich letztendlich zu wenig Anmeldungen ergeben, so dass eine Durchführung nicht vertretbar gewesen wäre. Das LAZ Puma Rhein-Sieg und das Schul- und Sportamt des Rhein-Sieg-Kreises sind aber weiter von der Idee der Talentiade überzeugt und werden einen neuen Anlauf für das Frühjahr 2023 prüfen.

Als kleines Trostpflaster wird das LAZ Puma alle Jugendlichen, die an der Talentiade teilnehmen wollten, zu einem passgenauen Leichtathletiktraining mit ausgebildeten Trainern und Trainerinnen einladen und im Anschluss Vereinsoptionen in ihrer Wohnumgebung aufzeigen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein