Foto: Pixabay

Bonn – Die Bundesstadt Bonn und die Stadtwerke Bonn schicken voraussichtlich ab Mittwoch, 8. September 2021, einen zweiten Impfbus auf die Straße. So sollen noch mehr Menschen – ohne Termin – mit den mobilen Corona-Impfangeboten erreicht werden.

Auch der zweite Bus fällt durch die Gestaltung direkt auf. Er verfügt ebenso über zwei Impfplätze, die parallel genutzt werden können, und einen Bereich für die Impfstofflagerung.

“Die Inzidenzen steigen, wir befinden uns in der vierten Welle. Das Impfen ist zentral in der Bekämpfung der Pandemie. Es schützt individuell und uns alle als Gemeinschaft. Deshalb sind wir dankbar, dass wir ein zweites Fahrzeug haben, um die mobilen Impfangebote ausweiten zu können”, sagt Oberbürgermeisterin Katja Dörner.

Anzeigeintersport

Krisenstäbe arbeiten eng zusammen

SWB-Geschäftsführer Marco Westphal ergänzt: “Stadt und Stadtwerke arbeiten in der Pandemie seit anderthalb Jahren sehr gut zusammen, unsere Krisenstäbe stehen regelmäßig im Austausch, deshalb können wir bei Bedarf schnell reagieren.”

“Wir immunisieren pro Tag bis zu 150 Menschen im Impfbus; manchmal sind es sogar mehr. Dieses Angebot können wir jetzt verdoppeln. Ich hoffe, dass die mobilen Impfangebote weiterhin so gut angenommen werden wie bisher”, so Dr. Susanne Engels, Leiterin des städtischen Gesundheitsamtes.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein