1. DPG-Fachleitertagung Physik für Lehrkräfte

0

Bad Honnef – Die Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern wie der Physik ist von entscheidender Bedeutung für unser rohstoffarmes Land. Voraussetzung dafür sind gut ausgebildete Physiklehrerinnen oder -lehrer. Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) bietet dazu nun erstmalig eine mehrtägige Fachleitertagung an.

Vom 13. bis 15. September 2019 tauschen sich im Physikzentrum Bad Honnef nun fünfzig Fachleiterinnen und Fachleiter aus dem ganzen Bundesgebiet über aktuelle Themen der Ausbildung von Referendarinnen und Referendaren des Faches Physik aus. Neben spannenden Vorträgen und Workshops angesehener Expertinnen und Experten der Fachdidakt halten auch die Communicator-Preisträger Harald Lesch von der Ludwig Maximilians-Universität München und Metin Tolan von der Technischen Universität Dortmund jeweils kurze Vorträge. Anschließend diskutieren sie Fragen zur Physikbildung in Deutschland, unter anderem die Frage: Wie viel Physik braucht eine Physik-Lehrperson an Gymnasien?

Behandelt werden ferner aktuelle Themen der modernen Physik, Smartphones im Physikunterricht sowie Erfahrungen mit dem Thema Inklusion. Fachthemen werden zunächst in Impulsvorträgen vorgestellt; danach folgen Workshops in Kleingruppen, in denen selbst ausprobiert werden darf. Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion am Sonntag, den 15. September 2019.

Mit der Fachleitertagung möchte die DPG den Diskurs zwischen Ausbilderinnen und Ausbildern in der zweiten Phase der Lehreramtsausbildung (dem Referendariat) im Unterrichtsfach Physik über die Grenzen der Bundesländer hinaus stärken.

Die Teilnahme an der Tagung ist für die 50 Teilnehmer kostenlos, sie tragen die Kosten für An- und Abreise allerdings selbst. Weitere Informationen unter www.fachleitertagung.dpg-physik.de.
© DPG / Skorzinski 2017

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG), deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und mit mehr als 60.000 Mitgliedern auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissenstransfer innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses und der Chancengleichheit. Sitz der DPG ist Bad Honnef am Rhein. Hauptstadtrepräsentanz ist das Magnus-Haus Berlin. Website

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein