Vernetzen

Rommersdorf-Bondorf

St. Josef-Spendenlauf: Über 12.000 EUR für Berufsschule in Ghana

Beitrag

| am

P6050031 - St. Josef-Spendenlauf: Über 12.000 EUR für Berufsschule in Ghana

Bad Honnef-Rommersdorf – Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 fand auf der Freitreppe vor dem Haupteingang der St. Josef Schule in der zweiten großen Pause die Scheckübergabe mit den Ergebnissen des Spendenlaufes vom Aschermittwoch statt.

Pater Moses, Gründer der Stiftung Regentropfen, nahm einen Scheck im Wert von 12.666 € entgegen. Er zeigte sich begeistert über die hohe Summe und berichtete, dass dieser Betrag in die Berufsschule in Ghana investiert wird. Dabei geht es vor allem um die Fertigstellung des Gebäudes und die Infrastruktur. Thomas Hoffmann, Vorsitzender, sowie Jutta Albrecht, Kassiererin des Fördervereines St. Josef, erhielten für den Sozialfond der Schule einen Betrag von 6.333€.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich somit auch gegenseitig unterstützt. Denn die Gelder aus dem Sozialfond unterstützen zu 100% die Kinder der Schule, die Schwierigkeiten beim Aufbringen von Geldern für Klassenfahrten o.ä. haben.

Die Schecks wurden von Schulleiter Stefan Rost übergeben, der ein großes Lob an alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aussprach. Insgesamt wurde eine beachtliche Strecke von 7731 Kilometer erlaufen – die Distanz von Bad Honnef bis Ghana.

Nach der Übergabe wurden die Klassen 8b für die meisten Kilometer (492,9 Km) und 5c für das meiste eingesammelte Geld (1887,82 €) geehrt. Die Klassen erhielten eine Urkunde sowie einen zusätzlichen Wandertag im kommenden Schuljahr. Abschließend wurden noch die drei Schülerinnen und drei Schüler mit der höchsten Kilometerzahl (je 27,4) hervorgehoben. (StJ)

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wetter in Bad Honnef

   

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

>