Bonn-Auerberg – Zwei bislang unbekannte Männer sollen am Montagnachmittag (10.05.2021) eine 33-jährige Radfahrerin in Bonn-Auerberg beraubt haben.

Zur Tatzeit gegen 16:15 Uhr fuhr die Geschädigte von der Kölnstraße in die Brüsseler Straße ein. Kurz nachdem sie die Kreuzung Amsterdamer Straße/Luxemburger Straße passiert hatte, bemerkte sie, wie ein Unbekannter ihren Fahrradkorb berührte. Kurz darauf entriss ihr eine zweite Person Geldbörse und Mobiltelefon aus ihrer Hand. Die 33-Jährige kam daraufhin zu Fall. Die beiden unbekannten Tatverdächtigen liefen über die Brüsseler Straße davon.

Beide können bislang nur als etwa 1,75-1,80 m groß beschrieben werden – einer der Männer trug einen weißen Kapuzenpullover, der andere einen schwarzen Strickpullover mit Kapuze und Bluejeans.

Am Dienstag übernahm das für Raubdelikte zuständige Kriminalkommissariat 32 die Ermittlungen zu dem Straßenraubdelikt. Die Ermittler bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem die beschriebenen Personen zur Tatzeit in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zum Tatgeschehen machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per Mail an KK32.Bonn@polizei.nrw.de zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein