NRW-Chef trug sich ins Goldene Buch ein und verschenkte dann Eis

0

Bad Honnef – Als Katja Völkner vom Eis-Atelier heute mit ihrer Violetta über die Brücke auf die Insel Grafenwerth fuhr, da wusste sie vielleicht noch nicht, welcher prominente Nordrhein-Westfale ihr heute beim Eisverteilen helfen sollte.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Der Reihe nach. Ministerpräsident Hendrik Wüst kam nach Bad Honnef, um den Wahlkampf des Bad Honnefer Landtagskandidaten Jonathan Grunwald zu unterstützen. Die Stadt nahm das zum Anlass, den Landesvater um einen Eintrag ins Goldene Buch zu bitten. Der Stellvertretende Bürgermeister Peter Profittlich begrüßte den Gast aus Düsseldorf. Und erklärte, dass die erste Unterschrift im Goldenen Buch  von Konrad Adenauer stamme. Aber nicht nur diese sei dort verewigt, sondern unter anderem von allen NRW-Ministerpräsident:innen.

Nach dem Akt zog es Wüst zum Eiswagen von Katja Völkner. Einfach nur Eis schlecken, war für ihn zu wenig. Also stieg er in die Violetta und verteilte selbst.

Ob er dem Eis-Atelier zum Geschäft seines Lebens verhelfen konnte, muss noch recherchiert werden. Jedenfalls kennen wir nun das Lieblingseis des NRW-Chefs: Amarena-Kirsche.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein