Bad Honnef -Selhof – Die Stadt Bad Honnef hat erneut eine positive Antwort auf einen Fördermittelantrag erhalten. Das Land Landrhein-Westfalen gewährt eine Zuwendung an die Stadt Bad Honnef in Höhe von 242.900 Euro, um die Infrastruktur der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder auszubauen.

Die Stadt Bad Honnef plant folgende Maßnahmen: Der größte Teil der Zuwendung in Höhe von 195.500 Euro wird zur qualitativen und quantitativen Verbesserung des Raumangebotes der Offenen Ganztagsschule (OGS) in der St.-Martinus-Grundschule in Selhof verwendet. Der zurzeit als Archivraum genutzte große Raum neben dem Essraum und der Küche wird für die OGS hergerichtet werden, um zusätzliche Betreuungsplätze für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen eins bis vier an der St.-Martinus-Schule einzurichten. Der Restbetrag der Zuwendung fließt in die Errichtung eines Ballforums auf dem Schulhof der Theodor-Weinz-Grundschule in Aegdienberg.

Ende Januar 2021 hatte das Land NRW die Richtlinie zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder veröffentlicht. Vor Ende der kurzen Antragsfrist am 28.02.2021 hatte sich die Stadt Bad Honnef beworben. Eine der Grundvoraussetzungen, um die Förderung zu erhalten, ist, dass die bewilligten Maßnahmen bis zum 30.06.2021 begonnen und bis zum 31.12.2021 durchgeführt werden müssen.

hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein