Titel

Kanalbaumaßnahme in der Girardetallee, Weyermannallee und Bernhard-Klein-Straße

Bad Honnef | Ab Dienstag, 30.07.2013, wird im Auftrag des Abwasserwerks Bad Honnef mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Mischwasserkanalisation in der Girardetallee, Weyermannallee bis zur Bernhard-Klein-Straße begonnen.

Die von der letzten Kanalbaumaßnahme noch vorhandene Baugrube in der Alexander-von-Humboldt-Straße wird wieder genutzt, um von dort eine neue Kanaltrasse unter der Hauptstraße hindurch bis in die Bernhard-Klein-Straße zu treiben. Dort wird der neue Kanal in offener Baugrube an die im Jahr 2011 bereits erneuerte Kanalisation angeschlossen. Nach Erneuerung der Kanäle werden auch alle Grundstücksanschlussleitungen im öffentlichen Bereich erneuert. Insgesamt ist eine Bauzeit bis zum Frühjahr 2014 geplant.

Die Kanalerneuerung ist notwendig, weil die alte Kanalisation aus den 1960er Jahren inzwischen zahlreiche Schäden aufweist. Darüber hinaus wird die öffentliche Kanalisation durch die Wahl eines größeren Rohrdurchmessers auch an die aktuellen hydraulischen Bemessungsvorgaben angepasst. Um den vorhandenen Baumbestand zu schonen und um die Verkehrsbeeinträchtigung so gering wie möglich zu halten, hat das Abwasserwerk wieder ein unterirdisches Bauverfahren ausgewählt. An der zurzeit geltenden Umleitungsführung ändert sich nichts. Dennoch kann es im Zusammenhang mit der Kanalbaumaßnahme zu Behinderungen kommen. Das Abwasserwerk bittet um Verständnis.

Fragen beantwortet der zuständige Bauleiter des Abwasserwerkes, Dipl.-Ing. (FH) Martin Leischner, Telefon 02224/182-219. (CP)

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X