Vernetzen

Rhein-Sieg/Bonn

54-Jähriger soll Zwölfjährige in Wohnwagen missbraucht haben

Beitrag

| am

Bonn – Ekelhaft und nicht zu verstehen: Am Sonntag hat die Bonner Polizei einen 54-jährigen Mann und seine 50-jährige Freundin im Bonner Melbtal wegen des Verdachts der Vergewaltigung eines 12-jährigen Mädchens festgenommen. 

Das Mädchen wurde von der Polizei in einem Wohnwagen im Melbtal entdeckt. Es stammt aus NRW und wurde bereits seit dem 28. Februar vermisst. Es befindet sich in der Obhut des Bonner Jugendamts.

Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Zur Beweissicherung wurden der Wohnwagen, in dem die Personen angetroffen wurden, sowie ein weiterer Wohnwagen sichergestellt, der sich ebenfalls auf dem Gelände befand. Hierbei leistete das Technische Hilfswerk Bonn Unterstützung.

Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 54-Jährigen. Auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft wird er heute einem Haftrichter wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs vorgeführt. Die 50-Jährige wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

März, 2019

22Mär17:30Eröffnungsfeier der Marktschwärmerei

23Mär18:0019:30Konzert des Klavierzyklus

24Mär19:0021:00Duoabend mit Ida Bieler (Violine) und James Maddox (Klavier)

27MärJeden TagPuppentheater im Saal Kaiser

29Mär20:30TOUT EST BON

30Mär16:0016:45Führung rundum St. Johann Baptist Bad Honnef

30Mär20:0022:00„BIG BANG! Chansons Swing“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 57 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

X
X