Kanalbau – Kunstwerke und Umweltbotschaften in Bad Honnefer Innenstadt

0

Bad Honnef | Die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Löwenburgschule hatten mit Fleiß und Kreativität Folien beklebt, um die Bauzäune der Kanalbaustellen in der Bad Honnefer Innenstadt in ein neues Gewand zu hüllen und ansprechender zu gestalten. Zwei dritte und zwei vierte Klassen haben im Vorfeld des Weltwassertages, dem 22. März, sechzehn neue Bauzaunfolien beklebt und dabei viel über den Wasserkreislauf erfahren.

Bevor die Folien an den Baustellen befestigt wurden, wurden sie im Ratssaal ausgebreitet. Der Leiter des Bad Honnefer Abwasserwerkes, Marcus Killat, begutachtete jede einzelne. Er lud bei dieser Gelegenheit die Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Klassen zu einem spannenden Besuch einer der beiden Kläranlagen Bad Honnefs ein.

Die Buchstaben für die Überschriften auszuschneiden sei richtig schwer gewesen, beteuerten die Kinder der Löwenburgschule. Die Buchstaben mussten in Spiegelschrift angefertigt werden und besonders das „S“ konnte vor dem Aufkleben leicht einreißen.

Die Kinder haben mit den gewählten Motiven das diesjährigen Motto des Weltwassertages „Water and Jobs“ perfekt umgesetzt. Vom Abwassermeister bis zum Umwelttaucher im Faulturm, vom Rettungstaucher der DLRG, dem Feuerwehrmann und dem THW-Helfer bis hin zum BHAG-Wasserwerker oder Meteorologen sind Berufe rund ums Wasser farbenfroh im Szene gesetzt.

Eine Folie zeigt die herausfordernde Arbeit der Bakterien im Belebungsbecken des Abwasserwerkes. Eine andere ist mit den Worten „Die Welt hat Fieber“ überschrieben. Weniger Müll verursachen, schützt Wasser und Welt.

Maria-Elisabeth Loevenich hat das Arbeitsprojekt im Rahmen von „Nachhaltigkeit lernen in der Region“ für die Stadt Bad Honnef durchgeführt und die Kinder mit dem Thema vertraut gemacht.

Nach der Ratssaalpräsentation befestigten die Kinder die Folien mit Kabelbindern auch selbst an den Bauzäunen in der Innenstadt. Jetzt sind die Baustellen wieder genauso bunt verpackt wie in den Wochen vor dem Jahreswechsel, wo Kinder der Grundschule Sankt Martinus Folien mit weihnachtlichen Motiven beklebt und angebracht hatten.
Text/Foto: Christine Pfalz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein