Auch „Jecke Piraten“ verzichten auf Karnevalsveranstaltungen

0
Jecke Piraten mit Bürgermeister

Bad Honnef – Nun also auch die „Jecke Piraten“. In einer Meldung teilen sie am Abend mit, dass sie auf alle geplanten Karnevalsveranstaltungen in dieser Session verzichten:

„Schweren Herzens hat auch der Vorstand des Bad Honnefer Karnevalsvereins „Jecke Piraten“ e. V. in entschieden, seine geplanten Veranstaltungen für die aktuelle Karnevalssession abzusagen. Betroffen ist vor allem die für den 19. Februar 2022 geplante Partysitzung JeckMeck.“

Die „Jecke Piraten“ zeichneten sich dadurch aus, dass sie zusammen mit ihren Mitgliedern und Fründen „gerade auf unserer eigenen Sitzung unbeschwert und fröhlich feiern möchten. Diese Möglichkeit sehen wir aufgrund der Corona-Situation aktuell als nicht realistisch gegeben an“.

Zu groß seien die Risiken für die Gesundheit der Gäste und Mitglieder, aber auch für die Organisation und Planung einer jeglichen Veranstaltung, so der Erste Vorsitzende, Michael Solzbacher.

Britta Gerwing, die Zweite Vorsitzende der „Jecke Piraten“, sieht zwar in der Absage nicht gerade eine Erleichterung für das Vereinsleben, allerdings erkennt sie auch nicht die Gefahr, dass es ausgebremst werden könnte: „Wir planen anlässlich unseres diesjährigen 11. Geburtstags die eine oder andere Aktion, insbesondere für unsere Mitglieder. Unter anderem möchten wir piratengerecht an Pfingsten auf zwei Schiffen auf dem Ijsselmeer mit unseren großen und unseren kleinen Piraten in See stechen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein