Vernetzen

Bad Honnef

Aufklarung unterm Drachenfels – Rhöndorfer schließen die Aktendeckel der Petition

Beitrag

| am

Rhöndorf |Der Siegfriedfelsen verlässt nach knapp 14 Monaten die landespoltische Bühne. Heute informierte der Vorsitzende des Bürger- und Ortsvereins Rhöndorf, Jörg Erich Haselier, den Leiter des Petitionsreferates des nordrhein-westfälischen Landtags darüber, dass aus Sicht des Vereins die noch offene Petition zum Thema Weinbergswegsperrung als erledigt angesehen werden kann.

Bereits im April 2014 hatte sich der erweiterte Teil der Petition, der sich auf das Betretungsverbot der Weinberg bezog, durch die Finanzierung der sogenannten Bigbags erledigt. Die federführend vom Bürger- und Ortsverein Rhöndorf betriebene Aktion “Rettet den Wein!” ermöglichte diese Arbeitsschutzmaßnahme, die eine Betretung der abhängig Beschäftigten der betroffenen Weinbauern zuließ.

“Den ersten Teil der Petition haben wir, auch nach dem Finanzierungskompromiss der sechs Partner, bewusst offen gelassen, bis eine Fertigstellung durch den Bau des von den Experten als notwendig angesehenen Steinschlagsschutzzauns quasi irreversibel ist”, sagt Haselier, der sich seit dem Steinschlag vom 4. Januar 2011, die im wahrsten Sinne des Wortes die ganze Sache ins Rollen brachte, in dieser Frage engagierte.
Erste Ende Juli 2014 finanzierte die Aktion “Rettet den Wein!” die Eintragung einer Realllast beim zuständigen Gericht, damit der Bau begonnen werden konnte.

“Nachdem nun auch die vermeintlich letzten Hürden überwunden und auch keine Haselmäuse, die wohlmöglich noch den Bau verschleppt oder verhindert hätten, gefunden wurden, dürfte dem Bau des Zauns nichts mehr im Wege stehen”, erklärt Haselier, der in der Angelegenheit mehrfach im Düsseldorfer Landtag war, weiter.

Gleichwohl müsse eine für Wanderer und Spaziergänger attraktive Wegeführung Ziel bleiben und ebenso das Pflanzen von Ausgleichsstöcken für den Verlust wertvoller Rebreihen unterm Siegfriedfelsen. Bei diesen Fragen bleibe der Bürger- und Ortsverein Rhöndorf gleichermaßen wachsam und aktiv.

“Der Vorsitzenden und Ihnen möchte ich für Ihre Mühewaltung danken. Das Petitionsverfahren war ein wichtiger Beitrag zum Gelingen der Gesamtlösung”, schrieb Haselier heute an den Leiter des Petitionsreferates, Dr. Martin Laufen. Der Petitionsausschuss beschäftigte sich in mehreren Sitzungen mit der in der Region heißdiskutierten Thematik. Im November 2013 fand ein großer Ortstermin unterm Siegfriedfelsen mit der Vorsitzenden Rita Klöpper, MdL, an der Spitze statt.

“Das vielfältige Engagement der Bevölkerung hat sich gelohnt. Wir möchten uns nicht vorstellen, wie es gekommen wäre, wenn nicht breite Teile der Menschen im Siebengebirge hinter uns gestanden hätten. Der über 1100jährige Weinbau im Siebengebirge, auch der in der Steillage, kann nach allen wirksamen Protesten als gesichert angesehen werden. Jetzt wird wieder ungetrübt Weinfest in Rhöndorf gefeiert.”

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Brückenhofmuseum erinnert mit vielen Fotos an Regenkatastrophe vor fünf Jahren

Beitrag

| am

Bad Honnef/Königswinter. An das schwere Unwetter am 20. Juni 2013 im Raum Siebengebirge erinnert ein Beitrag auf der Seite des Brückenhofmuseums.

Über 100 Fotos trug das Museum in einer Galerie zuammen – von Heisterbach, Oberdollendorf, Niederdollendorf, Königswinter-Altstadt und Bad Honnef.

Regenkatastrophen gab es im Siebengebirge zuvor 1903, 1961 und 2011.

Weiterlesen

Bad Honnef

Hotel Avendi wird weitergeführt

Beitrag

| am

Bad Honnef. In Abstimmung mit der Kurhausbetreiber GbR teilt die Stadt Bad Honnef mit, dass das Avendi ab dem 1. Oktober 2018 von der RIMC Deutschland Hotels & Resorts GmbH als Hotel der Viersterne-Kategorie weitergeführt wird. Die Übernahme der derzeitigen Mitarbeitenden ist dadurch gesichert. Bürgermeister Otto Neuhoff: „Wir freuen uns besonders über den Erhalt der Arbeitsplätze in diesem für Bad Honnef so wichtigen Hotelbetrieb.“

Mit der Betriebsübernahme des Hotels ist auch die Fortführung des Kurhausbetriebes verbunden.

Das Avendi wurde im Jahr 1996 erbaut und 1997 eröffnet. Der bisherige Pächter, die Seminaris-Gruppe, hat den Betrieb zum 30. September 2018 gekündigt. Der zentrale, in der unmittelbaren Nähe zur Innenstadt gelegene Bau wird wie bisher rund 100 Betten beherbergen und Tagungsräumlichkeiten bereithalten.

Weiterlesen

Bad Honnef

Freizeitbad Grafenwerth: Wettbewerbe im Turmspringen und Balancieren

Beitrag

| am

Bad Honnef. Im Freizeitbad auf der Insel Grafenwerth finden am Sonntag, 24.06.2018, ab 12:00 Uhr Wettbewerbe im Turmspringen statt. Im „Arschbomben-Wettbewerb“ werden Siegerinnen und Sieger ermittelt. Geschicklichkeit und Akrobatik können auf der neuen Waterline gezeigt werden.

Teilnehmende sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Tipps und Tricks gibt es von Profispringern des SV Neptun Aachen Benedikt Donay und Alexander Lube. Die Moderation übernimmt Chris Fuhrmann, die ehemalige Stimme der Dragons. (C.P.)

 

Weiterlesen

Werbung & Veranstaltungstipps


JOHNA22. Juni 2018
Noch 4 Tage.

Juni, 2018

23Jun19:0021:00Konzert „Romantischer Sommerabend“

24Jun14:0018:002. Sommerfest im Brückenhof

28Jun18:0022:30Kunst! Rasen, Bonn, Germany

29Jun16:0022:00Bad Honnefer Schlemmerabend das kulinarische Ereignis

29Jun20:0023:00Jazz Pack

30JunJeden TagYin-Yoga Workshop

30Jun13:0017:00Vulkane, Mönche und Wein Im Siebengebirge


 

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X