AWO bittet: Weihnachtskisten für die Tafeln spenden

„Folgt dem Beispiel von Michel aus Lönneberga“

0
386
Foto: AWO

Siegburg/Bad Honnef/Königswinter –  Schon Michel aus Lönneberga wusste, dass arme Menschen sich an Weihnachten kein Festessen leisten können und brachte ihnen einen vollen Korb mit Leckereien ins Armenhaus von Katthult. Die Arbeiterwohlfahrt Bonn/Rhein-Sieg bittet die Menschen im Rhein-Sieg-Kreis jetzt darum, dem Beispiel von Michel zu folgen und Weihnachtskisten mit Lebensmitteln zu spenden. „Schenken Sie eine Weihnachtskiste an die Tafeln in Bad Honnef, Hennef, Königswinter und Much“, ruft AWO-Geschäftsführerin Barbara König auf. „So einfach kann es sein, Menschen in Not ein frohes Fest zu bescheren.“

„Gerade zu den Weihnachtstagen wollen die Tafeln den Menschen, die zu ihnen kommen, etwas Besonderes geben können“, erzählt Jonny Natelberg, Leiter der Tafel in Königswinter. Sehr geeignet seien gut verpackte, haltbare Lebensmittel wie Kaffee, Honig, Marmelade oder Fleisch- und Fischkonserven „und vielleicht auch die ein oder andere Weihnachtsleckerei. Das sind Sachen, die den Tafeln – und damit den Bedürftigen – normalerweise nicht zur Verfügung stehen.“

An folgenden Tagen und Orten können die Menschen im Rhein-Sieg-Kreis ihre Weihnachtskiste bei einer der vier Tafeln der AWO abgeben:

13.12. 2022 – BAD HONNEF
10 bis 18 Uhr Tafel Bad Honnef: Am Kirchplatz 2

14.12. 2022 – MUCH
10 bis 18 Uhr: Tafel Much: Schulstr. 2

15.12. 2022 – KÖNIGSWINTER
15 bis 18 Uhr Tafel Königswinter: Cleethorpeser Platz 5
15 bis 18 Uhr kath. Pfarre Sankt Pankratius: Siegburger Str. 10 in Oberpleis

21.12. 2022 – HENNEF
9 bis 18 Uhr Meys Fabrik: Beethovenstr. 21

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein