Bad Godesberg: 75-Jähriger lebensgefährlich verletzt

0

Bonn-Bad Godesberg – Bei einem Verkehrsunfall auf der Rheinallee in Bonn-Bad Godesberg wurde am Nachmittag ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt. Als Hilfsmittel nutzte er einen Rollator.

Eine 38-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Fahrzeug die Rheinallee in Richtung Rüngsdorfer Straße / Unterführung befuhr, erfasste dabei die Frau kurz nach Beginn der Unterführung den 75-jährigen, der im Begriff war, die Fahrbahn zu überqueren. Der Mann stürzte schwer und verletzte sich bei dem Unfall lebensgefährlich. Er wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unterführung Rheinallee gesperrt.

Warum es zu dem Unfall kam, ist noch unbekannt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein