Titel

2013 – Kein Weihnachtsbaum in der City?

Bad Honnef | Jeder noch so kleine Ort der Republik hat einen – zum Weihnachtsfest einen Christbaum. Bad Honnef wird wohl dieses Jahr ohne diesen stimmungsmachenden Hingucker auskommen müssen. Somit auch auf ein paar Besucher, die immer wegen der besonderen Weihnachtsstimmung ins Nizza am Rhein gekommen sind.

Eine der größten PR-Aktionen für Bad Honnef initiierte im letzten Jahr Georg Zumsande, Vorsitzender des Centrum e.V. Aus der Not machte er einfach eine Tugend: Da kein geeigneter Weihnachtsbaum zu finden war, ging er an die Öffentlichkeit. Radio, Fernsehen, Zeitungen und Internet berichteten tagelang über den PR-Coup – von der Suche bis zur Aufstellaktion.

“Dafür hätte eine Agentur glatt eine sechsstellige Summe verlangt”, klärt Werner Sommereit, Werbefachmann und ehemaliger Agenturinhaber, auf. Bad Honnef bekam alles umsonst und dankte es Zumsande wenig. In Zukunft soll der Verein sogar noch höhere Gebühren bei Marktveranstaltungen zahlen und weder beim Aufbau noch beim Abbau des Weihnachtsbaumes zeigte sich der Bauhof 2012 wenig kooperativ. “Sogar die Reinigung musste ich noch selbst vornehmen”, so Zumsande.

Dieses Problem wird er dieses Jahr nicht haben. Denn einen Weihnachtsbaum wird es in der Stadt nicht geben – zu teuer. “Alles in allem müssten wir 4.000 EUR aufbringen”, so Zumsande. Das rechne sich nicht, zumal keine Unterstützung von städtischer Seite zu erwarten ist.

Bad Honnef entgrünt – keine Weinberge mehr und auch keinen Weihnachtsbaum in der City?

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X