welsch
1010 EUR spendet die Bäckerei Welsch an die Flutopfer

Bad Honnef – Natürlich wollte auch Randolph Welsch, Inhaber der Traditionsbäckerei Welsch, die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen. So hat er unterschiedliche Backwarenspenden geleistet, nimmt an der bundesweiten ‚Flutbrot‘-Aktion teil und in seinem Geschäft hat er ein Sparschwein aufgestellt. Zusammen kamen genau 1010 EUR.

Dass eine solch große Summe zusammen kommt, hätten weder der Bäcker- und Konditormeister noch das Bündnis für Familie erwartet, das die Spende entgegennahm. Randolph Welsch wies bei der Geldübergabe an die Vorsitzende des Bündnisses, Laura Solzbacher, noch einmal darauf hin, wie wichtig es ist, dass diese “tollen Initiativen nun nicht im Sande verlaufen”. Gerade Geldspenden würden weiterhin dringen benötigt.

Flutbrot

Anzeigeintersport

Die Spende soll nun der Verein Herzenssache e.V. erhalten, erklärt Laura Solzbacher, weil die eigenen Projekte zur Fluthilfe inzwischen abgeschlossen seien: “So kommt das Geld dort an, wo es gerade dringend gebraucht wird. Hierbei stehen besonders betroffene Kinder und Jugendliche im Vordergrund”.

Mit dem Kauf eines Flut-Brotes bei Welsch können Kunden weiterhin für die Aktion ‚Bäcker helfen Bäcker‘ spenden. 1 EUR pro Brot geht an die Initiative.

plakat musik im veedel plakat timeless 2021 anzeige

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein