Bodo Löttgen zu Gast bei der CDU Bad Honnef

0
Bodo Löttgen | Foto: CDU Bad Honnef

Bad Honnef – Im Rahmen der zweiten digitalen Mitgliederkonferenz am 12. Mai 2021 konnte die CDU Bad Honnef den Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion NRW, Bodo Löttgen MdL, als Gast begrüßen. Nach vier Jahren Regierungsverantwortung der CDU in Nordrhein-Westfalen nutzten mehr als 20 CDU-Mitglieder die Gelegenheit zum exklusiven Austausch mit Bodo Löttgen.

Der Fraktionsvorsitzende zog Bilanz, was in der Legislaturperiode bisher erreicht worden ist und hob dabei besonders hervor, dass die CDU/FDP-Koalition mit lediglich einer Stimme Mehrheit regiere und bisher keine einzige Abstimmung verloren habe. „Ein Verdienst, an dem Bodo Löttgen einen maßgeblichen Anteil trage“, betonte auch der erste stellvertretende Vorsitzende CDU Bad Honnef, Jonathan Grunwald, der auch den kommissarischen Vorsitz des Verbandes innehat.

Als Erfolg der CDU-Fraktion bezeichnete Löttgen die Innere Sicherheit: „Die Wohnungseinbrüche sind im Vergleich zu 2017 um zwei Drittel durch die getroffenen Maßnahmen der Landesregierung zurückgegangen. Und auch bei der Bekämpfung von Kindesmissbrauch und beim Klimaschutz geht man in Nordrhein-Westfalen voran.“ Mit der Verabschiedung des Klimaanpassungsgesetzes werde es möglich sein, die Klimaziele für 2030 in NRW sogar zu überbieten. Löttgen betonte, dass das Zukunftsziel Klimaneutralität in Partnerschaft und nicht gegen Industrie und Mittelstand erreicht werden dürfe. Weiterhin nannte er als Erfolge die Themenfelder Mobilität und Verkehr. Unter anderem investiere NRW im Bundesländervergleich am die meisten Mittel in den Ausbau der Radwegeinfrastruktur.

Unter der souveränen Moderation von Dr. Ulrike Buschmeier entwickelte sich eine interessante Diskussion, bei der die Teilnehmer von der Möglichkeit, Fragen zu stellen, ausgiebig Gebrauch machten. Im Rahmen der Diskussion skizzierte Bodo Löttgen auch weitere Handlungsfelder, bei denen die NRW-Koalition nicht ruhen werde. So sieht er insbesondere die Digitalisierung von Verwaltung und Schulen, der Ausbau des schnellen Internets, eine bessere Integration von Zuwanderern und die Stärkung der kommunalen Ebene als Daueraufgaben.

„Nach unser ersten Mitgliederkonferenz im März mit dem Bonner Virologen Hendrik Streeck war dies erneut eine hoch interessante Veranstaltung, die bei jungen wie älteren Teilnehmern sehr gut ankam. Das neue Format der digitalen Mitgliederkonferenz ist ein sichtbarer Beleg für eine moderne und lebendige CDU in Bad Honnef. Die lebhafte Diskussion und die Teilnahme von Parteimitgliedern auch aus anderen Stadtverbänden des Rhein-Sieg-Kreises sowie von Björn Franken MdL zeigt, wie die Einbindung unserer Parteimitglieder auch in Pandemiezeiten gelingen kann“, freute sich abschließend Grunwald!

Ein Beitrag von Folkert Milch,
Pressesprecher der CDU Bad Honnef

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein