Bad Honnef, Bürgerblock

Bürgerblock-Fraktion verjüngt sich an der Spitze

Bad Honnef | An der Spitze der Fraktion des Bürgerblocks fand eine Verjüngung statt. In ihrer konstituierenden Sitzung für den neuen Stadtrat wurde Katja Kramer-Dißmann zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Vater Karl-Heinz Dißmann.

Otto Neuhoff werde als unabhängiger Kandidat auch in der Stichwahl vom BB unterstützt. Auf Grund seiner wirtschaftlichen Kompetenz sei er der richtige Mann an der Spitze der Stadt, so Parteivorsitzender Christoph Kramer
Die vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass Koalitionen nichts brächten.

“Wir sehen es als Willen und Wunsch des Bürgers an, dass eine projektbezogene Sachpolitik Einzug hält, mit Otto Neuhoff an der Spitze”, so Kramer.

Die Aussage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Munk, dass Otto Neuhoff mit einer Gruppe traditionell tief zerstrittener Unterstützer agiere, kommentierte Kramer:„ Wir verstehen uns besser, als viele glauben. Uns eint der tiefe Wille, in dieser Stadt zu einer sachbezogenen Projektarbeit zurückzukehren. Das ist mit Otto Neuhoff im Dialog mit allen Parteien möglich. Das politische Einschlagen auf den Gegner wollen die Bürger nicht mehr.“

Der BB sei mit seinem Wahlergebnis vor dem Hintergrund der Europa- und Kreistagswahl außerordentlich zufrieden, so der Vorsitzende. Er sei weiterhin die drittstärkste Kraft in Bad Honnef.
Die nächsten sechs Jahre will sich der Bürgerblock für eine sachorientierte und parteiunabhängige Politik in der Stadt einsetzen.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X