Bürgerstiftung: Neue Instrumente für die Musikschule

0
Foto: Bürgerstiftung

Bad Honnef – Fröhlichkeit pur! Die zweite ‚Musikzeit‘ der Bürgerstiftung Bad Honnef zauberte bei Besuchern und Akteuren ein Strahlen ins Gesicht. Die frisch gegründete Band 8CloseHarmonix unter Leitung von Johannes Weiß mit der Sängerin Ruth Zimmermann feierte im Hof des Weinhaus Steinbach ihre Premiere.

Alles stimmte! Auch Antonia Schwager, Leiterin der Musikschule, zeigte ihre Freude, weil der Erlös der Veranstaltung für die Anschaffung von Instrumenten zum Ausleihen genutzt werden soll. Zwei transportable Elektro-Pianos standen auf der Wunschliste. Damit können in Zukunft auch diejenigen Kinder Klavierunterricht nehmen, die zuhause kein eigenes Klavier zum Üben besitzen. Die Hutsammlung am Ende der Veranstaltung ermöglicht nun die Anschaffung dieser Instrumente.

Die Bürgerstiftung – eine Stiftung von Bürgern für Bürger – unterstützt eine Vielzahl gemeinnütziger Projekte in Bad Honnef „Dabei spielt der Bereich Bildung und die Bereitstellung von Chancen für Kinder und Jugendliche in Bad Honnef ein große Rolle“, sagte die Vorstandsvorsitzende Annette Stegger. Erfreut zeigte sie sich, dass auch die zweite Musikzeit im Weinhaus Steinbach wieder so viele Menschen anlockte. Claudia Solzbacher, Vertreterin der Hausherren im Weinhaus Steinbach und selbst Stifterin bei der Bürgerstiftung, sprach in ihrer Eröffnung sogar schon von „Tradition“.

Bei herrlichem Sommerwetter unter dem schattenspendenden Dach aus Weinlaub ging die 8köpfige Formation in die Vollen. Mit vier Bläsern und dem Einsatz besonderer Akzente durch Vibraphon, Akkordeon und Kuhglocke, sorgte das Ensemble immer wieder für Überraschungen, allen voran die hinreißende Sängerin Ruth Zimmermann. Die Spielfreude der Musiker und die Begeisterung des Publikums befeuerten sich gegenseitig.

Am Sonntag, den 4. September ist wieder Musikzeit im Weinhaus Steinbach. Dann spielt das Collegium Musicum mit passender Besetzung Kaffeehaus-Musik.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein