„Zukunft in unserer Stadt stiften“

Bürgerstiftung verteilte Erträge aus Stiftungsfonds

0

Bad Honnef – Tue Gutes und rede darüber. Beides setzte die Bürgerstiftung Bad Honnef heute Nachmittag im Ratssaal um. Verteilt wurden nicht nur die Erträge aus den sechs Stiftungsfonds, die sich unter dem Dach der Bürgerstiftung befinden, sondern auch ein Betrag aus dem Topf für die Ukrainehilfe.

Der ging an das Sibi für das Lernangebot der internationalen Vorbereitungsklasse. Dort bietet in diesem Schuljahr der Verein „Bad Honnef tanzt“ ein Tanzprogramm für geflüchtete Kinder an. Und eine kleine Gruppe gab im Ratssaal einen tänzerischen und musikalischen Vorgeschmack. Bei dem Tanz handelte es sich um den „Friedenstanz“, der bereits beim Lebensfreudefestival vorgeführt wurde.

Anschließend wurden dann Beträge aus den Fonds zwischen 190 und 830 EUR an sechs Bad Honnefer Organisationen ausgegeben, darunter die Ökumenische Hospizbewegung, der Förderkreis Hohenhonnef und der HFV. Die Empfänger wurden von den Stiftern ausgesucht. Insgesamt wurden rund 3800 EUR verteilt.

MitFreuden, MitFühlen, MitGestalten, steht auf den neuen Flyern der Bürgerstiftung, die damit noch mehr auf sich aufmerksam machen möchte. Da Stifter das Herzstück der Bürgerstiftung darstellen, wird besonders um sie geworben. Schon mit einer Zustiftung von 40 EUR pro Monat, verteilt auf 5 Jahre, oder einer einmaligen Zahlung, kann man bei der Bürgerstiftung mitmachen und auf diese Weise Zukunft in unserer Stadt stiften.

www.buergerstiftung-badhonnef.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein