Bildzeile: Tanja Kock, neue Mitgliederbeauftragte der CDU in der Verbandsgemeinde Unkel.

Unkel – Tanja Kock ist neue Mitgliederbeauftragte der CDU in der Verbandsgemeinde Unkel. Die Nachwahl bei der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes war erforderlich, weil Arne Küenzlen das Ehrenamt aufgegeben hat, um sich auf seine Aufgaben als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsgemeinderat Rheinbreitbach zu konzentrieren.

Tanja Kock kündigte an, dass sie die Mitgliederbetreuung – in enger Abstimmung mit den Mitgliederbeauftragten in den Ortsverbänden – verstärken möchte. „Mein Ziel ist es, dass unsere Mitglieder exklusiv und aktuell über unsere Politik informiert werden, aber auch ihre Ideen nicht nur bei Mitgliederversammlungen in die Arbeit des Vorstandes einbringen können“, sagte Kock vor ihrer Wahl. „Dazu müssen wir auch die elektronischen Informationskanäle verstärkt nutzen“, fügte sie hinzu.

Dazu wird die 47-jährige Mutter von zwei Kindern auch die Erfahrungen als Leiterin einer Grundschule einbringen, die sie nicht zuletzt beim Austausch mit Eltern, Schülern und Kollegen während der Corona-bedingten Schulschließung gesammelt hat. Kock lebt in Rheinbreitbach und war von Jugend an in ihrem früheren Wohnort Andernach politisch in der Jungen Union und der CDU aktiv.

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Unkel, Dr. Heinz Schmitz, betonte bei der Versammlung die Bedeutung der Mitgliederbeauftragten für den Zusammenhalt und den Meinungstausch in der Partei. Er begrüßte, dass diese wichtige Position zügig und kompetent wiederbesetzt werden konnte. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Tanja Kock bei der Mitgliederbetreuung und im Vorstand des Gemeindeverbandes“, sagte der Vorsitzende.

Die CDU-Satzung sieht auf allen Organisationsebenen Mitgliederbeauftragte vor. Sie werden unmittelbar von den Mitgliedern gewählt und sind stimmberechtigte Mitglieder in den jeweiligen Vorständen. (HS)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein