Sport, Titel

Der HFV empfängt Fortuna Köln II im Menzenberger Stadion

Bad Honnef | Nach der Niederlage beim FC Leverkusen gingen die Köpfe im Honnefer Lager schnell wieder nach oben. Zwar waren Mannschaft und Trainerstab mit der eigenen Leistung alles andere als zufrieden, doch das 0:2 auf dem nur schwer bespielbaren Aschenplatz der Leverkusener wurde schnell abgehakt. Allen Beteiligten war klar, dass die Mannschaft nach den kräfteraubenden Auftritten in den vergangenen Wochen irgendwann auch eine schwächere Partie abliefern würde.

Für den FV Bad Honnef steht nun am kommenden Sonntag das Heimspiel gegen die Zweitvertretung des S.C. Fortuna Köln auf dem Programm. Austragungsort ist wieder das Menzenberger Stadion. Dementsprechend groß ist die Vorfreude auf die Partie bei den Grün-Weißen. Dass einige Spieler der Badestädter noch kein Pflichtspiel auf dem Rasenplatz absolviert haben, sollte für den HFV keinen Nachteil darstellen. Auch die Fortuna spielte im bisherigen Saisonverlauf nicht auf Rasen.

Problematischer für die Badestädter dürfte eher der aktuelle Lauf der Kölner sein. Die Fortuna reist mit einer Serie von vier Siegen in Folge nach Bad Honnef. Eng verknüpft ist der Erfolg in der Rückrunde mit der Verpflichtung von Trainer Tilman Waegner im Januar dieses Jahres. Waegner, der zuvor zwei Jahre lang den Ligakonkurrenten SC Brühl trainierte, beerbete Daniel Cartus, der die Südstädter aus beruflichen Gründen verlassen musste. Es folgte ein beachtlicher Rückrundenstart mit sechs Siegen und einem Unentschieden aus acht absolvierten Meisterschaftsspielen und der damit verbundene Sprung vom ersten Abstiegsplatz auf Rang neun der Landesligatabelle.

Der Kölner Coach profitiert hierbei von einem Kader, der eine ausgewogene Mischung aus gut ausgebildeten Nachwuchsspielern und routinierten Akteuren darstellt. Neben den beiden ehemaligen Regionalliga-Spielern Nils-Simon Remagen und Andreas Moog macht bei der Fortuna besonders Stürmer Kai Burger auf sich aufmerksam. Mit derzeit 14 Treffern ist der 25-Jährige der drittbeste Torschütze im laufenden Wettbewerb. Eine Leistung, die ihm in dieser Saison bereits einen Kurzeinsatz in der 3. Liga bescherte.

Das 1:1 Untentschieden im Hinspiel zeigte jedoch, dass die Grün-Weißen den Kölnern mehr als gewachsen sind. Es wird natürlich ein guter Tag erforderlich sein, um am Sonntag gegen die Fortunen etwas Zählbares zu erzielen.. Doch die Mannschaft von HFV-Coach Carsten Klohe hat die Fähigkeit, sich ‘gute Tage’ durch enormen Einsatz zu erkämpfen. Die Fans dürfen sich in jedem Fall auf eine spannende Partie auf dem satten Grün des Menzenberger Stadions freuen.

Marian Hogrebe

 

FV Bad Honnef – S.C. Fortuna Köln II
15.04.2018, 15:00 Uhr
Menzenberger Stadion
Schiedsrichter: Sven Binder

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X