Vernetzen

Sport

Der HFV empfängt Fortuna Köln II im Menzenberger Stadion

Beitrag

| am

Bad Honnef | Nach der Niederlage beim FC Leverkusen gingen die Köpfe im Honnefer Lager schnell wieder nach oben. Zwar waren Mannschaft und Trainerstab mit der eigenen Leistung alles andere als zufrieden, doch das 0:2 auf dem nur schwer bespielbaren Aschenplatz der Leverkusener wurde schnell abgehakt. Allen Beteiligten war klar, dass die Mannschaft nach den kräfteraubenden Auftritten in den vergangenen Wochen irgendwann auch eine schwächere Partie abliefern würde.

Für den FV Bad Honnef steht nun am kommenden Sonntag das Heimspiel gegen die Zweitvertretung des S.C. Fortuna Köln auf dem Programm. Austragungsort ist wieder das Menzenberger Stadion. Dementsprechend groß ist die Vorfreude auf die Partie bei den Grün-Weißen. Dass einige Spieler der Badestädter noch kein Pflichtspiel auf dem Rasenplatz absolviert haben, sollte für den HFV keinen Nachteil darstellen. Auch die Fortuna spielte im bisherigen Saisonverlauf nicht auf Rasen.

Problematischer für die Badestädter dürfte eher der aktuelle Lauf der Kölner sein. Die Fortuna reist mit einer Serie von vier Siegen in Folge nach Bad Honnef. Eng verknüpft ist der Erfolg in der Rückrunde mit der Verpflichtung von Trainer Tilman Waegner im Januar dieses Jahres. Waegner, der zuvor zwei Jahre lang den Ligakonkurrenten SC Brühl trainierte, beerbete Daniel Cartus, der die Südstädter aus beruflichen Gründen verlassen musste. Es folgte ein beachtlicher Rückrundenstart mit sechs Siegen und einem Unentschieden aus acht absolvierten Meisterschaftsspielen und der damit verbundene Sprung vom ersten Abstiegsplatz auf Rang neun der Landesligatabelle.

Der Kölner Coach profitiert hierbei von einem Kader, der eine ausgewogene Mischung aus gut ausgebildeten Nachwuchsspielern und routinierten Akteuren darstellt. Neben den beiden ehemaligen Regionalliga-Spielern Nils-Simon Remagen und Andreas Moog macht bei der Fortuna besonders Stürmer Kai Burger auf sich aufmerksam. Mit derzeit 14 Treffern ist der 25-Jährige der drittbeste Torschütze im laufenden Wettbewerb. Eine Leistung, die ihm in dieser Saison bereits einen Kurzeinsatz in der 3. Liga bescherte.

Das 1:1 Untentschieden im Hinspiel zeigte jedoch, dass die Grün-Weißen den Kölnern mehr als gewachsen sind. Es wird natürlich ein guter Tag erforderlich sein, um am Sonntag gegen die Fortunen etwas Zählbares zu erzielen.. Doch die Mannschaft von HFV-Coach Carsten Klohe hat die Fähigkeit, sich ‘gute Tage’ durch enormen Einsatz zu erkämpfen. Die Fans dürfen sich in jedem Fall auf eine spannende Partie auf dem satten Grün des Menzenberger Stadions freuen.

Marian Hogrebe

 

FV Bad Honnef – S.C. Fortuna Köln II
15.04.2018, 15:00 Uhr
Menzenberger Stadion
Schiedsrichter: Sven Binder

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Sport

Luigi trifft, HFV verliert

Beitrag

| am

HFV II

Bad Honnef. Mit 5:1 unterlag heute die Zweitvertretung des FV Bad Honnef bei Hellas Troisdorf. Bereits in der 1. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Zur Halbzeit stand es 2:0. Hoffnung keimte noch einmal auf, als Luigi Falsone in der 80. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielte. Ein Strafstoß für Troisdorf in der 86. Minute führte dann zum vorentscheidenden 4:1. Am Ende hatte Hellas mit 5:1 die Nase weit vorn.

Die Landesligapartie Rheinbach gegen HFV wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Weiterlesen

Sport

Dragons verlieren Auftaktspiel gegen starke Gegner aus Frankfurt

68:75-Niederlage im DragonDome

Beitrag

| am

Von Frederic Munko

Bad Honnef. Mit einer Niederlage gegen Frankfurt starteten die Dragons heute Abend im nicht vollbesetzten DragonDome in die Saison “2018/19. Headcoach Thomas Adelt sieht positive Ansätze.

Bis auf Noah Litzbach und Joe Mvuezolo stand den Drachen der komplette Kader zur Verfügung. Die Gäste aus Frankfurt kamen mit einem starken Team nach Bad Honnef und zeigten von Anfang an was sie drauf haben. So stand es nach dem ersten Viertel 13:18 für die Juniors.

Im zweiten Viertel hielten die Drachen gut mit und holten bis auf 20:24 auf. Doch danach ließen die Frankfurter den Drachen keine Chance, sodass es mit 26:37 in die Pause ging.

Nach der Halbzeit holten die Gastgeber den Rückstand fast auf und konnten auf 47:51 verkürzen. Doch in den letzten Sekunden des dritten Viertels bauten die Frankfurter ihren Vorsprung erneut aus.

Im Schlussviertel bäumten sich die Drachen noch einmal auf, aber trotz der akustischen Unterstützen der Fans schafften sie es nicht mehr, den Rückstand aufzuholen.

So mussten sich die Gastgeber trotz guter kämpferischer Leistung mit 68:75 gegen einen starken Gegner aus Frankfurt geschlagen geben.

Das nächste Heimspiel der Drachen findet erst am 13.10.18 statt. Zum Rheinderby kommen die Giants aus Leverkusen in den DragonDome.

Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Glückwunsch an die FRAPORT SKYLINERS Juniors zu einem verdienten Sieg am Ende. Wir haben es leider zu selten geschafft Elijah Clarance und John Thomas Roach zu kontrollieren, die uns extrem weh getan haben. Trotzdem waren auch viele positive Ansätze dabei, auf die wir in den kommenden Einheiten aufbauen können, wenn uns dann auch Joe Mvuezolo und Noah Litzbach wieder voll zur Verfügung stehen. Der Spirit in der Truppe stimmt und ich bin davon überzeugt, dass uns diese Mannschaft noch viel Freude machen kann.“

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Respekt an die Dragons Rhöndorf, die uns einen harten Fight geliefert haben. Am Ende konnten wir immer wieder den entscheidenden Punsh setzen und uns so einen wichtigen Auswärtssieg verdienen. Die Jungs haben sich teilweise heute das erste Mal kennengelernt, da viele bis zuletzt nur mit der BBL-Mannschaft im Training waren. Daher ist der Sieg noch höher zu bewerten.“

Rhöndorf: Klesper (2), Otshumbe (DNP), Dia (0), Miller (14/2-3er, 9 Rebounds, 6 Assists), Kneesch (2), Möller (2), Meister (3/1), Koschade (11/3), Riauka (11, 13 Rebounds, 3 Blocks), Jasinski (16, 7 Rebounds), Gruber (7/1), Falkenstein (0)

Frankfurt: Clarance (21/2-3er, 5 Assists), Jahn (3), Freudenberg (6), Begue (0), Zeeb (7/1), Kayser (DNP), Trtovac (7, 9 Rebounds), Dang Akodo (6/1), Grühn (2), Roach (20/6), Schubert (3/1)

Weiterlesen

Sport

Basketball-Saison beginnt – Samstag kommen FRAPORT SKYLINERS Juniors – Yannick Kneesch im “Intersport Sportstudio”

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die basketballfreie Zeit ist vorbei.Am Samstag (19 Uhr) empfangen die Dragons im DragonDome FRAPORT SKYLINERS Juniors.

Mit Joe Mvuezolo Junior und Noah Litzbach stehen zwei wichtige Akteure vor der Rückkehr in den aktiven Kader der Dragons Rhöndorf und könnten somit zumindest für einige Minuten Entlastung in der Drachen-Rotation sorgen. Unklar ist, ob auch Forward Julian Jasinski zum Einsatz kommen kann. Der Big Man der Drachen konnte bislang noch nicht ins Training zurückkehren.

„Nach einer schwierigen Vorbereitung, anders kann man es nicht formulieren, brennen die Jungs auf den ersten richtigen Heimauftritt. Wir wollen mit einem leidenschaftlichen Auftritt alles in die Waagschale werfen und unseren Homecourt verteidigen und die Fans mit einem couragierten Auftritt überzeugen”, so Headcoach Thomas Adelt.

Die Tageskassen an der Halle sind ab 18 Uhr geöffnet. Zudem besteht die Möglichkeit sich Online oder im Vorverkauf bei KREATIV frei Raum (Wittichenauer Str. 18, 53604 Bad Honnef) Tickets für die Partie gegen die Gäste vom Main zu sichern.

Ein Livestream zur Partie wird ab 19 Uhr auf Sportdeutschland.TV angeboten. Ebenso besteht die Möglichkeit das Spiel via Liveticker über die Homepage der BARMER 2.

Weiterlesen

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


Faust I

Der Klassiker mit Peter Vogt im hautnah-Kleinkunstkeller5. Oktober 2018
Noch 12 Tage.

September, 2018

30Sep11:0013:00Klassik zu Gast bei Coppeneur - Mozarteum Salzburg

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X