Vernetzen

Sport

Dragons verlieren in Elchingen

Beitrag

| am

Szene aus dem Heimspiel gegen Gießen

Bad Honnef. Mit 78:70 unterlagen heute Abend die Dragons in Elchingen. Damit werden die Chancen auf den Klassenerhalt nicht gerade besser. Lediglich das letzte Viertel konnten die Rhöndorfer mit 21:25 für sich entscheiden.

Beste Gäste-Werfer waren Kwan Waller mit David Falkenstein mit je 15 Punkten.

Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Eine sehr toughe Niederlage für uns, bei der wir es wieder einmal nicht geschafft haben uns selber zu belohnen. Wir haben zu viele Offensiv-Rebounds abgegeben und auch von der Freiwurflinie einiges liegen gelassen und so bringt man sich dann selbst, besonders bei einem Auswärtsspiel, um jede Chance auf einen Sieg. Was bleibt ist am Ende die Frustration, gegen die wir nun als Team gemeinsam anarbeiten müssen. Wir können den Weg nur gemeinsam gehen und wir dürfen da nicht auf einzelne gucken, sondern müssen weiterhin als Einheit zusammen stehen. Als nächstes kommt Ulm zu uns, was erneut eine schwere Aufgabe wird, auf die wir uns nun voll und ganz fokussieren müssen.“

Rhöndorf: Sharda (9/2-3er), Otshumbe (2), Dia (5), Waller (15/2), Möller (0), Meister (5/1), Koschade (0), Riauka (8, 10 Rebounds), Falkenstein (15/1), Kneesch (DNP), Jasinski (11)

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Tipp Termine

Februar, 2019

14Feb15:0017:00Nächste Rentenberatung

14Feb19:3021:30Sing doch ene met

16Feb11:0012:30Entspannt ins Wochenende - Hatha Yoga Kennenlern-Workshop

16Feb18:0019:30Konzert des Klavierzyklus

22Feb20:00Martyn Joseph.

24Feb11:30Kölsche Mess

Anzeigen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 3 Monate.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

X
X