Dragons verlieren in Elchingen

0

Bad Honnef. Mit 78:70 unterlagen heute Abend die Dragons in Elchingen. Damit werden die Chancen auf den Klassenerhalt nicht gerade besser. Lediglich das letzte Viertel konnten die Rhöndorfer mit 21:25 für sich entscheiden.

Beste Gäste-Werfer waren Kwan Waller mit David Falkenstein mit je 15 Punkten.

Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Eine sehr toughe Niederlage für uns, bei der wir es wieder einmal nicht geschafft haben uns selber zu belohnen. Wir haben zu viele Offensiv-Rebounds abgegeben und auch von der Freiwurflinie einiges liegen gelassen und so bringt man sich dann selbst, besonders bei einem Auswärtsspiel, um jede Chance auf einen Sieg. Was bleibt ist am Ende die Frustration, gegen die wir nun als Team gemeinsam anarbeiten müssen. Wir können den Weg nur gemeinsam gehen und wir dürfen da nicht auf einzelne gucken, sondern müssen weiterhin als Einheit zusammen stehen. Als nächstes kommt Ulm zu uns, was erneut eine schwere Aufgabe wird, auf die wir uns nun voll und ganz fokussieren müssen.“

Rhöndorf: Sharda (9/2-3er), Otshumbe (2), Dia (5), Waller (15/2), Möller (0), Meister (5/1), Koschade (0), Riauka (8, 10 Rebounds), Falkenstein (15/1), Kneesch (DNP), Jasinski (11)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein