E-PKW prallte gegen Baum – Vier Schwerverletzte

0
833
Foto: Feuerwehr Stadt Bonn

Bonn-Rüngsdorf – Bei einem Verkehrsunfall wurden am Donnerstagmittag auf der Mainzer Straße (B 9) in Bonn-Bad Godesberg ein 65-jähriger Autofahrer, seine 69-jährige Beifahrerin sowie zwei Frauen (43, 64), die auf der Rückbank saßen, schwer verletzt.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen an der Unfallstelle war der 65-Jährige gegen 12:50 Uhr mit seinem Elektro-Pkw die Mainzer Straße aus Richtung Remagen in Richtung Bonn unterwegs. Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Mittelstreifen und prallte gegen einen Baum. Anschließend schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und blieb im Einfahrtsbereich einer Tankstelle stehen.

Die Verletzten wurden durch die Bonner Berufsfeuerwehr aus dem stark deformierten Kleinwagen befreit und anschließend durch Rettungssanitäter zu weiteren Behandlungen in Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Ermittlungen an der Unfallstelle musste die Bundesstraße 9 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Die Sperrung in Fahrtrichtung Remagen wurde um 14:45 Uhr aufgehoben. Nach dem der beschädigte Pkw durch einen Abschleppwagen abtransportiert worden war, wurde die B 9 an der Unfallstelle in Richtung Bonn noch durch einen städtischen Kehrwagen gereinigt und um 16:25 Uhr wieder frei gegeben.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein