Vernetzen

Königswinter

Familienwochenende mit krebskranken Kindern im JUFA-Hotel Königswinter

Beitrag

| am

Königswinter – Bullenreiten, Quadfahren, Sportklettern, Tauziehen im Team, Eis-Essen bis zum Abwinken und danach eine wohltuende Shiatsu-Massage oder eine Yoga-Stunde, um auch in belastenden Situationen einen Weg zur inneren Ruhe zu finden: Für die mehr als 340 Teilnehmer ihres traditionellen Familienwochenendes hatte die Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin e.V. (EKKK) buchstäblich alle Register gezogen.

Seit nunmehr 30 Jahren lädt die Elterninitiative die an Krebs erkrankte Kinder, die an der Kinderklinik Sankt Augustin in onkologischer Behandlung sind oder waren, sowie deren Familien zu einer Auszeit vom mitunter belastenden Alltag ein. Eine Auszeit, die nicht nur Ablenkung bietet, sondern die Familien stärken und ihnen neue Kraft geben soll, erklärt Manuela Melz, Vorsitzender der EKKK: „Die Krebserkrankung eines Kindes ist nicht nur für das Kind eine sehr belastende und mitunter dramatische Situation. Uns ist es als Elterninitiative eine Herzensangelegenheit, die Kinder und auch die dahinterstehenden Familien mit Rat und Tat bestmöglich zu unterstützen.“

So waren zum Familienwochenende nicht nur die Geschwister und Eltern, sondern auch Großeltern, Tanten und Onkel und beste Freunde herzlich willkommen. „In den vergangenen 30 Jahren haben wir bei unseren Familienwochenende viele bewegende Momente erlebt und tiefe Freundschaften schließen können“, sagte Manuela Melz, „und auch für uns ist es ein ganz besonderer Moment, wenn ehemalige Patienten, die früher als Kinder auf der Kinderkrebsstation lagen, heute selbst als Eltern mit ihren Kindern zum Familienfest kommen, um mit eigenen Erfahrungen anderen Familien Kraft zu spenden.“

Ermöglicht wurde das Familienwochenende dank der tatkräftigen Unterstützung langjähriger Sponsoren, aber auch durch das Team des JUFA Hotels in Königswinter, betont Manuela Melz: „Nach vielen Jahren in einem anderen Haus am Rhein sind wir nun zum ersten Mal im JUFA Hotel – und wirklich begeistert: Wir haben den gesamten Hotelkomplex nutzen dürfen, wurden vom Team des Hauses mit liebevoller Unterstützung empfangen und haben hier auch den Platz gefunden, um aktive, kreative und entspannende Angebote jeweils in Ruhe durchführen zu können. Auch unsere langjährigen Gäste des Familienwochenendes waren hellauf begeistert.“

Für die Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin ist das Familienwochenende nur einer von vielen Highlights im Jahr 2019: Die Elterninitiative feiert in diesem Jahr ihr großes 30-jähriges Jubiläum. Am 17. August wird die bundesweite Charity-Radsportveranstaltung „Tour der Hoffnung“ mit prominenten Teilnehmern bei der in der Kinderklinik Sankt Augustin beheimateten Elterninitiative enden.

Am 14. September findet der Höhepunkt des Jubiläumsjahres statt – die große Benefiz-Gala in der Rhein-Sieg-Halle in Siegburg. „Der Kartenvorverkauf hierfür hat vor wenigen Tagen begonnen und wir freuen uns, dass die Nachfrage schon jetzt so groß ist.“ Die Gäste erwartet ein besonderes Gala-Programm, unter anderem mit ESC-Teilnehmerin Makeda aus Bonn, den TV-bekannten Illusionisten und Entertainern „Die Zaubertrixxer“, der bayrischen Kultband TOPSIS und dem Showprogramm des „Gentlemen Ensembles“ der renommierten und bundesweit gefragten Fauth Dance Company.

Manuela Melz

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Königswinter

Rhein-Sieg-Kreis ohne Grenzen – Extremläufer schlägt Brücke über den Rhein

Beitrag

| am

Königswinter/Rhein-Sieg – Ein besonderes Ereignis fand heute Mittag am Fähranleger in Niederdollendorf statt. Ausdauersportler Heinz Jäckel traf dort beim Rhein-Sieg-Jubiläumslauf über 56 Kilometer von Windeck bis Rheinbach auf den Landrat Sebastian Schuster und den Königswinterer Bürgermeister Peter Wirtz.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Unter dem Motto „Links und Rechts des Rheins – alles eins“ macht der 71-Jährige deutlich, dass der Rhein keine Grenze durch den Kreis zieht.

Seit mehr als 50 Jahren ist der gebürtige Herner im Rhein-Sieg-Kreis zu Hause und nahm an unzähligen Marathons teil.

Weiterlesen

Königswinter

Haus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

70 Kräfte der Feuerwehr Königswinter verhinderten ein Übergreifen der Flammen

Beitrag

| am

Nach dem Brand ist das Haus zurzeit unbewohnbar | Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Oberpleis – Zu einem Großeinsatz der Königswinterer Feuerwehr kam es heute Nachmittag in der Boserother Straße in Königswinter-Oberpleis. Dort stand in einem Haus der Dachstuhl in Flammen. Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen.

Da die Flammen bereits aus dem Dach schlugen, sah die Feuerwehr die Gefahr einer Brandausbreitung auf ein Nachbargebäude und alarmierte weitere Einheiten. Durch einen massiven Außenangriff mit 4 Rohren sowie einem weiteren Rohr über die Drehleiter konnte um 15:36 Uhr von Einsatzleiter Michael Bungarz “Feuer in der Gewalt” an die Leitstelle gemeldet werden.

Das Gebäude war in Fertigbauweise erstellt, was die weiteren Löscharbeiten erschwerte. Ebenso gingen zusätzliche Gefahren von einer Photovoltaikanlage aus. Zurzeit laufen immer noch Löscharbeiten.

Das Haus ist derzeit unbewohnbar, die zwei Bewohner kamen privat unter. Zur Brandursache ermittelt die Polizei Bonn.

Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter war mit bis zu 70 Kräften der Einheiten Uthweiler, Oelberg, Ittenbach, Bockeroth, Eudenbach und Oberdollendorf vor Ort. Neben dem städtischen Rettungsdienst kam weitere Unterstützung durch das Ordnungsamt.

Weiterlesen

Königswinter

Tambourcorps „Siebengebirge“ zu Gast bei REWE

Beitrag

| am

Königswinter – Der Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg stellte am 06. Juli in der Engagement-Ecke von REWE Bock seine Künste vor.

Grund war das Kooperationsprojekt zwischen REWE Wolfgang Bock und „Forum Ehrenamt – Freiwilligenagentur für Königswinter“, das einmal im Monat ehrenamtlichen Vereinen die Möglichkeit gibt, sich im Markt zu präsentieren.

Der Tambourcorps wurde als engagierter Musikverein für traditionelle Spielleutemusik gegründet. Er bietet dabei verschiedene Instrumente wie Querflöten, Marschtrommeln oder die Lyra an. Als Regimentsspielmannszug der KG Siegburger-Funken Blau-Weiß tritt der Thomasberger Tambourcorps bereits erfolgreich in Deutschland und sogar über dessen Grenzen hinaus auf. Vor allem in der Karnevalszeit ist der Spielmannszug sehr gefragt und spielte u.a. schon bei der Proklamation des Hannoveraner Prinzenpaares.

Gefragt ist der Musikverein auch bei zahlreichen Schützenfesten in Köln und Bonn. Bei solchen Ereignissen kommen die Musiker aber auch gerne ins Gespräch mit interessierten Menschen.

Gesucht werden immer neue Mitglieder unabhängig jeden Alters. Die Ausbildung zum Musiker wird vollständig durch den Verein bezahlt. Dazu werden auch Standarten- und Schellenbaumträger benötigt. Interessierte können sich unter www.tc-thomasberg.de über das Corps informieren. (lvs)

 

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Juli, 2019

23Jul19:0021:00Zero Waste Bonn Neulingstreffen + Brainstorming

26Jul18:0020:00Critical Mass Bonn

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 48 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X