FDP-Abgeordneter fragt nach Sinn von Ampelabschaltungen

0
Felix Keune

Bad Honnef – Mit einem größeren Maßnahmepaket will der Kreis der zu erwartenden Energieknappheit begegnen. Dazu zählt auch das Abschalten von Ampelanlagen und Straßenlaternen.

Nun will der FDP-Kreistagsabegordnete Felix Keune wissen, welche Auswirkungen diese Sparmaßnahmen haben werden: „Auch wenn Sparen das Gebot der Stunde ist, darf das nicht zu Lasten der Sicherheit nachts auf den Straßen gehen. Zudem haben viele Menschen bei Dunkelheit ein Gefühl der Unsicherheit.“

Der Kreis hätte erklärt, dass nur an unbedenklichen Stellen das Licht abgeschaltet werden soll. Da stelle sich für ihn die Frage, warum dies nicht schon längst geschehen sei?

Keune weist zudem auf die Chancen hin, die eine Überprüfung aller Anlagen bieten würde. „Es wäre natürlich großartig, wenn diese Krise als Möglichkeit genutzt würde, die Effizienz aller Anlagen zu überprüfen. So könnten smarte und bedarfsgerechte Anlagen auch in besseren Zeiten für eine erhebliche ökonomische und ökologische Entlastung sorgen“.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein