führererschein
Symbolfoto: Pixabay/Mondisso

Rhein-Sieg-Kreis – Bis 2033 müssen alle vor 2013 ausgestellten Führerscheine gegen den neuen EU-Führerschein ausgetauscht werden. Für Führerscheininhaber, die zwischen 1953 und 1958 geboren sind, endet die Frist bereits am 19. Januar 2022. Bei Fristüberschreitung drohen Bußgelder.

Angesichts des erwarteten großen Andrangs von Kunden bei gleichzeitigen Corona-Beschränkungen ist auch im Rhein-Sieg-Kreis mit Termin-Engpässen und längeren Wartezeiten zu rechnen. Die FDP-Kreistagsfraktion hat daher bei der Verwaltung nach der aktuellen Situation bei der Terminvergabe, der durchschnittlichen Bearbeitungsdauer der Anträge und Optimierungsmöglichkeiten gefragt. „In anderen Kreisen und Städten wie beispielsweise in Bonn können Bürgerinnen und Bürger den Umtausch online durchführen. Warum ist dies nicht auch im Rhein-Sieg-Kreis möglich?“ kritisiert der FDP-Kreistagsabgeordnete Dr. Friedrich-Wilhelm Kuhlmann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein