Brand auf B42
Zeitweise wurde die B42 gesperrt - Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter – Es sah schlimmer aus als es war. Nachdem Freitagabend bei der Feuerwehr mehrere Meldungen über einen Brand in der Tunnelanlage der Bundesstraße 42 in Königswinter-Oberdollendorf eingingen, erfolgte eine umfangreiche Alarmierung und die Feuerwehren aus Bonn, Königswinter und Bad Honnef rückten an.

In Höhe der Straßenüberführung Bachstraße in Oberdollendorf enteckten die Wehrleute dann einen Kleinbrand zwischen Tunnelwand und Leitplanke. Entzündet hatte sich dort trockenes Laub auf einer quadratmetergroßen Fläche. Im Nu wurde das Feuer  von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef abgelöscht.

Auf Grund der notwendigen Sperrung der B 42 kam es zu Verkehrsbehinderungen.

“Auch wenn letztlich die zahlreichen Kräfte nicht erforderlich waren, so konnte eindrucksvoll gezeigt werden, dass bei einem größeren Schadensereignis die regionale Zusammenarbeit der Feuerwehren funktioniert. Regelmäßig finden hier auch entsprechende Übungen statt”, kommentierte die Feuerwehr den Einsatz.

feuer auf B42
Großer Alarm, kleiner Brand – Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein