Bad Honnef. Zu einem Einsatz nach Hohenhonnef rückte heute morgen die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef aus. In einem Nebengebäude entwickelte sich aus bisher ungeklärter Ursache ein kleinerer Brand, der vom Personal des Hauses selbst gelöscht wurde. Eine Person wurde wurde vom Rettungsdienst auf Rauchgasintox untersucht. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude.

Mit 28 Kräften war die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef vort Ort. Der Einsatz der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Königswinter konnte wieder abgebrochen werden.

 

Anzeigeintersport

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein