Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Jetzt kann es los gehen! Die ersten acht Förderbescheide für den Glasfaserausbau in unterversorgten Gewerbegebieten im Rhein-Sieg-Kreis hat das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur für diese Woche angekündigt. Für Königswinter stehen 240.000 EUR zur Verfügung.

„Ich freue mich sehr, dass wir 4,7 Mio Euro Bundesförderung in den Rhein-Sieg-Kreis holen konnten. Leistungsfähiges Internet ist für unsere Betriebe von enormer Bedeutung und ein wichtiger Standortfaktor für die Region“, so Landrat Sebastian Schuster.

Im Einzelnen sehen die Förderungen so aus:

Alfter 750.000,00 €
Eitorf 682.500,00 €
Eitorf 577.500,00 €
Königswinter 240.000,00 €
Lohmar 1.000.000,00 €
Meckenheim 157.500,00 €
Niederkassel 915.000,00 €
Ruppichteroth 82.500,00 €
Wachtberg 510.000,00 €

Ergänzt wird die Bundesförderung durch eine Kofinanzierung des Landes von bis zu 50 % der beantragten Wirtschaftlichkeitslücke.

Anzeige

Der Rhein-Sieg-Kreis hat für weitere unterversorgte Gewerbegebiete in sechs Kommunen (Bornheim, Hennef, Neunkirchen-Seelscheid, Sankt Augustin, Swisttal, Windeck) Förderanträge zur Erschließung mit Glasfaser gestellt. Auch hierfür werden Fördermittel erwartet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein