Vernetzen

Kulturmeile

Freitag startet hautnah-Kleinkunstkeller mit der OpenScene

Beitrag

| am

Bad Honnef – Die zweimonatige Sommerpause ist zu Ende. Am kommenden Freitag (6.9.2019) startet der hautnah-Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle mit der OpenScene in sein zweites Spielhalbjahr.

Op.S ist eine offene Bühne für Amateure und Profis, die vor Publikum etwa eine halbe Stunde ihre Kunst präsentieren möchten. Jeder kann spontan oder nach Voranmeldung teilnehmen. Die Dauer des Vortrags ist von der Anzahl der Teilnehmer abhängig.

Für die OpenScene am Freitag haben sich bislang Künstler aus den Bereichen Kabarett, Singer/Songwriting, Rock und Pop und Büttenreden angemeldet.

Der Eintritt für Besucher ist frei. Insgesamt stehen 50 Sitzplätze zur Verfügung. Beginn ist um 20.30 Uhr, Einlass um 19.30 Uhr.

In dem urigen Gewölbekeller aus dem 17. Jahrhundert betreiben die Löstigen Gesellen eine Kellerbar, an der es preiswert nichtalkoholische und alkoholische Getränke zu kaufen gibt.

Eine Woche später, am Freitag, 13.9.2019, 20.30 Uhr, gastiert die Kabarettisten, Schauspielerin und Poetry-Slammerin Ella Anschein mit ihrem Programm „Sozialverträgliche Feindbilder – Kabarett und Poesie“ im hautnah-Kleinkunstkeller. Anschein ist mehrfach ausgezeichnet worden und war in diesem Jahr Prix-Pantheon-Finalistin.

Der Eintritt beträgt 13 EUR, erm. 10 EUR.

Vorverkauf:

Bad Honnef, Brunnencafé, Hauptstr./Kirchstr.
Rhöndorf, Café Profittlich, Ziepchensplatz
Aegidienberg: Café Schlimbach, Aegidiusplatz

Online

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aegidienberg

„Klassik zu Gast bei Coppeneur“: Konzert fällt aus

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg – Das Konzert mit Michiko Watanabe und Allessandro Misciasci muss wegen Erkrankung von Frau Watanabe kurzfristig abgesagt werden.

Der Veranstalter teilt mit, dass Konzertkarten, die im Vorfeld bereits erworben wurden, an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden können. Der Kaufpreis wird erstattet.

Werksverkauf I Bad-Honnef (Stammhaus)
Gewerbepark Dachsberg 1
53604 Bad Honnef
Öffnungszeiten:
Mo. – Sa. 10:00 – 18:00 Uhr
Tel.: 02224-90104-66

Werksverkauf II (Bad-Honnef Süd)
Wittichenauer Str. 15-17
53604 Bad Honnef
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr
Sa. 09:00 – 16:00 Uhr
Tel.: 02224-9686525

Chocolatier Bonn
Friedrichstr. 56
53111 Bonn
Öffnungszeiten
Mo. – Fr. 10:00 – 19:00 Uhr
Sa. 10:00 – 18:00 Uhr
Tel.: 0228-94499747

Weiterlesen

Kulturmeile

Doris Lenz “Kindsein – Spurensuche”

Beitrag

| am

Rheinbreitbach – Nach zweijähriger intensiver Vorbereitung wird die Künstlerin Doris Lenz (Rheinbreitbach, Mitglied des Kunstvereins Wesseling) am Sonntag, dem 29. September 2019 um 11 Uhr in der Städtischen Scheunen-Galerie Wesseling (Schwingelerweg 44) ihre Ausstellung “Kindsein-Spurensuche” eröffnen.

In Malerei, Installation und Objekt zeigt Doris Lenz zutiefst ehrlich, was ihre Suche offengelegt hat. Dabei beschränkt sie sich nicht auf eine Stilrichtung sondern bedient sich vieler künstlerischer Sujets. Ihr gelingt die Gratwanderung, ein sensibles Thema in ausgewählten Aspekten tabulos zu beleuchten und dem Betrachter nahe zu bringen, ohne ihn dabei zu überfordern.

Kindsein bedeutet für Doris Lenz besonders intensiv zu leben. Erlebnisse und Eindrücke aus der Kindheit bleiben ein ganze Leben lang – negative wie positive.

“Was macht Kindsein aus? Wie prägen uns Familie, Gesellschaft, Tradition und Religion? Mit Humor, Spannung, Angst und voller Liebe dürfen wir in dieser ungewöhnlichen Ausstellung Kindsein neu entdecken”.

Museumspädagogin Irina Wistoff, die Doris Lenz in den vergangenen Jahren auf ihrem künstlerischen Weg begleitet und diese Ausstellung kuratiert hat, wird in die Arbeiten einführen.

Veranstalter: Stadt Wesseling, Der Bürgermeister, Bereich Kultur
Dauer: 29.09 – 26.10. 2019.
Donnerstag 3.10. sowie freitags, samstags und sonntags jeweils 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung.

www.dorislenz.de

Weiterlesen

Bad Honnef

Herbstkonzert „Klingende Inklusion“

Beitrag

| am

Bad Honnef – Am Sonntag, 29.09.2019, 11:00 Uhr, findet im Ratssaal Bad Honnef, Rathausplatz 1, das Herbstkonzert der „Klingenden Inklusion“ statt. „Klingende Inklusion“ ist ein Projekt der Musikschule der Stadt Bad Honnef.

Musik verbindet!

Die Musikschule der Stadt Bad Honnef sieht die Inklusion als wichtigen und positiven Impuls für die Schülerinnen und Schüler. Gemeinsames Musizieren wird als wesentlicher Bestandteil für Mitmenschlichkeit genutzt.

Eine Tradition sind die gemeinsamen Konzerte der Musikschule der Stadt Bad Honnef und den „Bonner Stadtmusikanten“. Bei den Stadtmusikanten musizieren 16 junge Erwachsene mit geistiger Behinderung ein Mal wöchentlich. Zahlreiche gemeinsame Konzerte begeistern viele Musikfreunde. Beim diesjährigen Herbstkonzert werden folgende Instrumente vertreten sein: Geige, Cello, Klavier, Blockflöte, Querflöte, Schalmei, Melodica, Saxophon, Klarinette, Horn, Trompete, Pauke, Xylophon und Schlagzeug .

Dem Abschlusskonzert geht ein Probentag am Samstag voraus – hier werden die Musiker ein gemeinsames Konzertprogramm erarbeiten.

Beim letzten Benefizkonzert des Musikschulorchesters „CLAX“ wurden Spenden zur Durchführung dieses Projektes gesammelt. Der Eintritt ist daher frei.

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt