Freude bei der CDU Bad Honnef

0

Bad Honnef | Uneingeschränkte Freude herrschte bei den zahlreichen Mitgliedern der CDU Bad Honnef, die an der großen Mitgliederversammlung der CDU des Rhein-Sieg-Kreises am Samstag in Lohmar teilnahmen. Die beiden Kreistagsabgeordneten Klaus Döhl (Foto rechts) und Jörg Erich Haselier wurden mit überwältigender Mehrheit wieder in ihren Wahlkreisen aufgestellt.

Haselier, seit 2009 Kreistagsmitglied, soll auch in der kommenden Wahlperiode Bad Honnef-Mitte und Rhöndorf repräsentieren, Döhl, seit 2004 einer der beiden Honnefer Abgeordneten, vertritt Selhof, Aegidienberg und den Königswinterer Oberhau. Stellvertreter sind Peter Profittlich und Werner Seifert.

„Wir hatten mit vielen Mitgliedern gerechnet. Dass jedoch selbst die große Jabachhalle in Lohmar kaum groß genug war, übertraf alle Erwartungen“, so Haselier. Die Versammlung musste mit Verspätung beginnen, weil hunderte Stühle fehlten. Vor allem die Kür des Landratskandidaten hat das große Interesse verursacht. Er soll die Nachfolge von Frithjof Kühn antreten, der sein Amt Ende  Juni 2014 im Alter von 70 Jahren aufgibt.

Die CDU Bad Honnef will den im ersten Wahlgang nominierten Sebastian Schuster nach besten Kräften unterstützen. Trotz starker Konkurrenz konnte Schuster die Mehrheit der Mitglieder auf Anhieb für sich gewinnen. Haselier: „Er steht für eine nachhaltige Entwicklung des Kreises, für sozialen Ausgleich und für Kooperation mit den Städten und Gemeinden.“

Sebastian Wolff, Vorsitzender der CDU Bad Honnef: „Das war ein guter Tag für Bad Honnef. Mit den bewährten Abgeordneten Klaus Döhl und Jörg Erich Haselier ist auch künftig eine kräftige Stimme unserer Stadt im Kreistag vertreten.

Der Landratskandidat Sebastian Schuster bringt alle Voraussetzungen mit, einen der größten Landkreise Deutschlands weiter auf der Erfolgsspur zu halten.“ Fotos: CDU

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein