General-Anzeiger

Bonn/Rhein-Sieg.  Die Auflage ging in den letzten Jahren kontinuierlich zurück. Deshalb gab der General-Anzeiger Bonn zunächst 2016 seine Druckerei auf. Nun soll die Traditionszeitung an die Rheinische Post Mediengruppe verkauft werden. Das berichtet heute die RP.

Es sei beschlossen worden, alle Anteile der Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH zu übernehmen, so die RP. Dem Kauf müsse allerdings noch das Bundeskartellamt zustimmen.

Die Rheinische Post schreibt weiter: „Mit dem geplanten Erwerb des renommierten Bonner General-Anzeigers würde die Rheinische Post Mediengruppe ihre Aktivitäten im wichtigen Kernmarkt Nordrhein-Westfalen im Tageszeitungsgeschäft deutlich ausbauen und zudem ihr publizistisches Verständnis als “Stimme des Westens” weiter stärken“.

Die Mediendaten 2017 des GA weisen eine verkaufte Auflage der gedruckten Zeitung von 69.227 aus, die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. veröffentlicht im ersten Quartal des aktuellen Jahres 64.840 verkaufte Zeitungen. 2017 waren es noch 67.314, im vierten Quartal 2015 noch über 70.000.

Eigentümerin der Rheinischen Post Mediengruppe ist die Familie Droste, laut “Die Deutsche Wirtschaft” eine der bedeutenden Unternehmerfamilien Deutschlands. Im Ranking der größten Familienunternehmen von DDW liegt RPM auf Rang 290. Weiter zählen Florian Merz-Betz, Felix Droste, Karl Hans Arnold, Martin Ebel und Esther Betz zur Gesellschafterfamilie.

Die Rheinische Post Mediengruppe ist eine der fünf auflagenstärksten Zeitungsverlage Deutschland.

Seit dem 1. April 2018 wird die Rheinische Post Mediengruppe von Johannes Werle geführt. Werle begann im Januar 2012 als Geschäfts­füh­rer bei der Rhei­ni­sche Post Medi­en­gruppe, im Januar 2017 wurde er zunächst stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung.  Er ver­ant­wor­tet die Geschäfts­fel­der Tages­zei­tun­gen NRW, Digi­tal und Saar­brü­cker Zei­tungs­gruppe. Die Zeitung “Rheinische Post” gilt als konservativ und CDU-nah.

Auflagenentwicklung von Zeitungen der Rheinischen Post Mediengruppe bei MEEDIA:

Rheinische Post
Saarbrücker Zeitung
Lausitzer Rundschau
Trierischer Volksfreund

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein