Vernetzen

Bad Honnef

Großes Interesse an der deutschen Sprache bei Geflüchteten

Von Christine Pfalz

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die Sprachvermittler*innen der zehn ehrenamtlichen Angebote in Bad Honnef, die für geflüchtete Menschen eingerichtet sind, trafen sich vor kurzem mit der Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Bad Honnef Christina Uhlig. Sie tauschten sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Spracherwerb aus. Das Fazit: Gemeinsam wurde unglaublich viel geschafft. Vor allem ist ein Großteil der Geflüchteten bereits viel selbstständiger geworden.

2018 ist es gelungen, den 70 neuzugewiesenen zusätzlich zu den bereits in Bad Honnef wohnenden Geflüchteten eine große Bandbreite an Sprachkursmaßnahmen anzubieten – von Alphabetisierungskursen, Anfängerkursen, Fortgeschrittenenangebote, Nachhilfe bis hin zu Selbstlernkursen, Computerkursen und frauenspezifischen Kursen. Tatsächlich konnte allen, die Interesse haben, ein Kurs angeboten werden. Darunter fallen ehrenamtliche Maßnahmen, Kurse der Volkshochschule oder eines anderen Trägers und Kurse, die durch die Unterstützung des Integration Points in Troisdorf ermöglicht werden.

Teilweise nehmen die Geflüchteten auch mehrere Angebote parallel zueinander wahr. Sie fahren bis Siegburg, Bonn oder gar Köln, um besser Deutsch zu lernen. In den letzten Monaten haben auch mehr Zugewanderte ohne Fluchthintergrund Beratung und Begleitung beim Erwerb der deutschen Sprache wahrgenommen.

Die Ausstattung der Kurse konnte unter anderem dank der außerordentlichen Unterstützung der evangelischen Bücherei in Aegidienberg mit Medien sowie den RWE-Fördermitteln erheblich verbessert werden. Neben Laptops stehen nun auch eine Vielzahl von Medien und technischer Geräte zum Spracherwerb bereit.

Das Ergebnis ist nicht selbstverständlich, zumal einige ehrenamtlich unterrichtete Kurse nach Schließung der OASE – teils wiederholt – Kurszeiten, Kursorte, Lehrpersonen und teilweise Kurskonzepte anpassen mussten. Alle waren sich einig, dass bei derart wechselnden Rahmenbedingungen eine konstante Teilnahme erschwert ist. Trotzdem bleiben die Teilnehmer*innen motiviert.

Die Ehrenamtskoordinatorin bedankte sich für ihren „ausgesprochen flexiblen und kreativen Einsatz“ bei den Sprachvermittlerinnen. So hatte eine neu engagierte ehrenamtlich Tätige die Kursteilnehmerinnen spontan in ihren privaten Räumlichkeiten unterrichtet.

Insgesamt konnten so 2018 große Fortschritte beobachtet werden: Viele der Geflüchteten kommen mittlerweile ohne Übersetzer zu Behördenterminen. Die Mehrheit nimmt mit großer Motivation an den Kursen teil. Fast alle Geflüchteten in Zuständigkeit des Sozialamtes befinden sich in einem Sprachkurs und/oder einem Beschäftigungsverhältnis.

„Der Schlüssel zu diesem Erfolg liegt in der guten und engen Zusammenarbeit sowohl mit den außerordentlich engagierten ehrenamtlichen Sprachvermittlerinnen und Sprachvermittlern, den unterstützenden Patinnen und Paten sowie in der guten und engen Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Siebengebirge, dem Integration Point in Troisdorf, den Schulen, Kirchen und Fachdiensten der Stadtverwaltung sowie den sonstigen Akteuren“, so Christina Uhlig. Besonders hervorgehoben wurde seitens der Sprachlehrer*innen, die in den Räumlichkeiten der evangelischen Kirche unterrichten, wie großartig sich die evangelische Kirche einsetzt.

Neben dem Bunten Haus und dem evangelischen Gemeindehaus konnten dankenswerterweise diverse Kurse in der Konrad-Adenauer-Schule und in der Theodor-Weinz-Schule stattfinden.

Die Stadt Bad Honnef, Fachdienst Soziales und Asyl, bedankt sich bei allen Beteiligten.

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

HFV-Fans im (Nichtabstiegs)-Rausch

Beitrag

| am

Foto: Privat

Bad Honnef – Eine mit Spannung geladene Saison ging gestern für die Landesligamannschaft des FV Bad Honnef erfreulich zu Ende. Dank des besseren Torverhältnisses spielen die Grün-Weißen auch in der kommenden Saison in der Landesliga.

Nicht unbeteiligt an dem Erfolg war der treue Fan-Club des Traditionsvereins, der wieder mit Mann und Maus die Elf zum letzten Spiel nach Pesch begleitete und lautstark unterstützte. Da war es keine Frage, dass die Fans Sieg und Nichtabstieg gestern Abend mit allem Drum und Dran vor und in Sinans “Treff” in der Bahnhofstraße feierte.

Bei so viel grün-weißem Enthusiasmus kann für die Mannschaft des neuen Trainers Alexander Halfen die neue Saison nur erfolgreich verlaufen.

Weiterlesen

Bad Honnef

Unbekannte entfernten Gullydeckel und brachten Menschen in Lebensgefahr

Beitrag

| am

Symbolfoto

Bad Honnef-Rhöndorf – Mehrere Gullydeckel wurden in der Nacht auf Sonntag (16.06.2019) in Bad Honnef und Rhöndorf ausgehoben. Beamte der Polizeiwache Ramersdorf fanden zwei in der Lohfelder Straße und Drachenfelsstraße fehlende Deckel in der Nähe wieder und setzten diese wieder ein. Von einem weiteren in der Lohfelder Straße entwendeten Deckel fehlt weiter jede Spur.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet unter der Rufnummer 0228 15-0 um Hinweise möglicher Zeugen, die in der Tatnacht in Bad Honnef verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Die Bonner Polizei weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Ausheben von Kanaldeckeln nicht um Streiche, sondern um Straftaten handelt. Für andere Verkehrsteilnehmer bestehen durch offene Schächte sowie durch Gullydeckel, die als Hindernisse auf der Fahrbahn liegen, erhebliche Gefahren.

Weiterlesen

Bad Honnef

Haus Hohenhonnef feierte Sommerfest und 40-jähriges Jubiläum

Beitrag

| am

Bad Honnef – Zum 40. Jahresjubiläum ließ es das Haus Hohenhonnef heute beim traditionellen Sommerfest so richtig krachen. Neben tollem Essen und kühlen Getränken gab es viel Kultur.

So begeisterten einmal mehr die Hohenhonnefer Bühnenstürmer, die Tanzschule Lars Stallnig mit einem „Irish Step“ und die Tanzschule Koltermann mit Hip Hop-Tänzen. Jonny Winters ließ als Elvis-Imitator die Herzen der Rock’n’Roller höher schlagen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Absoluter musikalischer Höhepunkt war aber wieder Schlagerstar Achim Petry, der nicht nur auf der Bühne eine perfekte Show präsentierte, sondern auch im Anschluss zahlreiche Autogrammwünsche erfüllte.

Als Schirmherr ließ sich erneut gerne Landrat Sebastian Schuster in die Pflicht nehmen. In seiner kurzen Ansprache am Nachmittag sagte er, dass die Begegnungen mit Menschen mit und ohne Behinderungen die Gesellschaft enorm bereichern würde.

Eine große Überraschung gelang dem Beirat des Hauses Hohenhonnef. Bis zur letzten Minute hielt er sein Geschenk geheim: Eine Riesentorte zum 40sten. Von der war allerdings wenig später nicht mehr allzu viel übrig.

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Juni, 2019

01Jun11:0022(Jun 22)15:00Weltbaustelle Infostand am Marktplatz Bonn

18Jun16:0018:00Sitzung Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur und Soziales - 25/X

19Jun16:0018:00Sitzung Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Bauen - 29/X

19Jun19:0021:00Vom Beueler Becher zu Bonn blüht und summt - wie wir die Stadt mitgestalten

20Jun15:0016:30Tanz mit

20Jun20:30Akustik Folk Session

21Jun17:0020:00Critical Mass Sieg(burg)

24Jun17:0018:30Grüner Stadtspaziergang - Flora und Fauna an Wegen und Wänden

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X