Grundschule Am Reichenberg gewinnt Preis im Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

0

Bad Honnef |  Die Städt. Gemeinschaftsgrundschule Am Reichenberg errang in der Kategorie 1 für die Klassen 1-4 den dritten Preis im Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik „Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle“.

Bundespräsident Joachim Gauck und der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller, kürten die Sieger. Die Kinder aus Bad Honnef können stolz auf ihre Arbeit zum Wettbewerb sein. Dotiert war der Preis mit 500 Euro.

In einer Projektwoche hatten die Kinder zu unterschiedlichen globalen Themen recherchiert und gestalteten daraufhin aus internationalen Zeitungen eine große Tür aus Pappmaché. Für diese Tür hatten sie unterschiedliche Spielsachen gefertigt, wie sie auch Kinder in Entwicklungsländern benutzen ( z. B. ein Fußball, Puppen, kleine Boote), während im Rahmen für das Thema „Recycling“ ein Metallvogel aus Draht entstanden war.

Der Schulwettbewerb findet alle zwei Jahre statt und bietet ein Forum der öffentlichen Anerkennung für entwicklungspolitisches Engagement von Schulen. Ziel ist es, den Lernbereich ,Globale Entwicklung‘ in Schulunterricht und Schulleben zu etablieren und Kinder und Jugendliche für Themen der „Einen Welt“ zu sensibilisieren und zu aktivieren.

Foto: capito

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein