hautnah e.V.-Vorsitzender überreichte „Bad Honnefer Eiswaffel“ an Stephanie Schack vom Brunnencafé

0
1912

Bad Honnef. Der neu gegründete gemeinnützige “hautnah e.V.” – Verein zur Förderung von Kleinkunst und Medien im Siebengebirge, verlieh heute zum ersten Mal die „Bad Honnefer Eiswaffel“. Überreicht bekam sie Stephanie Schack vom Bad Honnefer Brunnencafé vom Vorsitzende des hautnah e.V., Heino Gröf.

Die Auszeichnung ist für Innovationen von Eisdielen oder Cafés mit Eisverkauf im Siebengebirge  gedacht. Dazu zählen besondere Speiseeiskreationen, Marketingideen oder Spendenaktionen. Außerdem soll das auszuzeichnende Unternehmen einen Bezug zu Kleinkunst oder Medien haben.

Erhielt die 1. Bad Honnefer Eiswaffel: Stephanie Schack (2.vl.) vom Brunnencafé. Weiter v.r.: hautnah e.V.-Vorsitzender Heino Gröf, Freudeblömche-Interpret Willi Birenfeld, Barbara Stiller (Kaffee Siebengebirge), Cjgdem Bern (Erste Beigeordnete Stadt Bad Honnef), Tom Schmidt (Kaffee Siebengebirge) | Foto: Florette Hill

Stephanie Schack hat mit ihrem Kaffee-Siebengebirge-Eis nicht nur eine einmalige Eissorte entwickelt, sondern auch zur Bekanntheit der Marke “Kaffee-Siebengebirge” beigetragen, die die Namen der Städte Königswinter und Bad Honnef und des Siebengebirges national und international transportiert.

hautnah e.V.-Vorsitzender Heino Gröf | Foto: Florette Hill

Die Erste Beigeordnete der Stadt Bad Honnef, Cigdem Bern, gratulierte der Café-Chefin als Anerkennung mit einem großen Blumenstrauß. Das Eis schmeckte ihr phantastisch. Außerdem freute sie sich über ein neues Bad Honnefer Alleinstellungsmerkmal.

Neben dem Verkauf von leckeren Dingen fördert das Brunnencafé Kunst und Kleinkunst, zum Beispiel durch Ausstellungen und Veranstaltungen mit Freudeblömche-Interpret Willi Birenfeld, der heute ebenfalls anwesend war.

Freitag, 7.9.2018, beginnt übrigens im hautnah-Kleinkunstkeller das Herbst/Winter-Programm. Um 20 Uhr gastieren Doro und Jo Lenz mit Jazzin‘ in Bad Honnef. Restkarten gibt es noch im Brunnencafé, online oder an der Abendkasse. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein