u19
U19 des JFV Siebengebirge

Bad Honnef – Am Wochenende stehen ausschließlich Heimspiele für die Mannschaften des JFV-Siebengebirge an.

Die U12 von Trainer Kirschbaum will den positiven Trend aus den letzten beiden Pflichtspielen gegen den VfR Hangelar fortsetzen und sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Das Spiel wurde auf Anfrage des Gegners auf Montag, 17.00 Uhr, verlegt (Schmelztalstraße).

Weiter auf Pflichtspiele warten muss die U15. Erst in fünf Wochen geht es endlich los. Bis dahin versucht das Team mit diversen Testspielen den aktuell guten Rhythmus zu halten und die gute Entwicklung aus den letzten Wochen weiter voranzubringen. Trainer Bülent Can findet Woche für Woche eine gute Mischung aus jüngeren und älteren Jahrgängen, die auch gegen höherklassige Gegner bestehen können. Am Sonntag steht der nächste Test gegen die JSG Remagen an (Anstoß 14.30 Uhr). Vor gut zwei Wochen gewann der JVF gegen Remagen mit 6:3.

Anzeigeintersport

Zehn Punkte aus vier Spielen hat die U17 bislang in der Bezirksliga gesammelt. Sie steht zurzeit auf dem 2. Tabellenplatz. Von dem positiven Saisonstart will sich Trainer Gök allerdings nicht blenden lassen: „Mit Friesdorf erwartet uns am Samstag ein schwerer Gegner.” Das gesamte Team müsse mit höchster Konzentration agieren. Die Gäste verfügen in allen Mannschaftsteilen über eine hohe Qualität.” – Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.

An die guten Leistung aus den vergangenen beiden Spielen (0:0 gegen den FV Wiehl und 2:2 beim SV Eilendorf) wollen die U19-Mannen von Trainer Özbek im Spiel gegen den TuS BW Königsdorf anknüpfen. Jetzt soll im 5. Spiel endlich der erste Dreier eingefahren werden. „Wir werden den gleichen Kampf bieten wie in Eilendorf. Wir sind bereit“, gibt sich der Coach kämpferisch.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein