Herzenswunschfahrt an die Nordsee – Wo Wünsche in Erfüllung gehen

0
Foto: Malteser Bad Honnef

Bad Honnef – Schwerkranken und Menschen, die aufgrund einer Erkrankung oder Verletzung am Ende ihres Lebens stehen, ermöglicht der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen die Erfüllung eines oftmals letzten Herzenswunsches. Menschen wie Frau A. aus Bonn, die im Herbst mit dem Malteser Herzenswunsch-Team noch einmal an die geliebte Nordsee reisen konnte. Die Malteser aus Bad Honnef und Siegburg machten es möglich.

Noch einmal das Meer riechen, sehen und hören – dies war der große Wunsch von Frau A. Hanna Groß und Julia Makowski, Sanitäterinnen bei den Bad Honnefer Maltesern, konnten ihr diesen Wunsch kürzlich erfüllen. Im Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen holten sie ihren Gast in einem Bonner Hospiz ab und brachten sie in die rund 350 Kilometer von Bonn entfernte ostfriesischen Seehafenstadt Emden. Für das ganze Wochenende waren sie ihr Herzenswunsch-Team von den Maltesern. Mit dabei sein konnte auch der Sohn von Frau A. Er lebt in England und ist extra nach Bonn gekommen, um seine Mutter auf ihrer letzten Reise an die Nordsee zu begleiten.

Betreut wurde die Fahrt vom Malteser-Herzenswunsch-Standort Siegburg/Bad Honnef. Neben dem ehrenamtlichen Malteserteam begleitete zudem eine Mitarbeiterin des Hospizes die Reise.

Eine gemütliche Unterkunft hat die kleine Reisegruppe im Hotel „Am Delft” direkt am Emder Hafen gefunden. Gleich nach dem Einchecken machten sie sich auf den Weg in das etwa 30 Kilometer entfernte Norden-Norddeich mit direktem Zugang zum Meer. Trotz vorherrschender Ebbe konnte Frau A. dort mit ihrem Sohn die gemeinsame Zeit sichtlich genießen und Möwen und Winddrachen bewundern. Nach einer Pizza am Abend im Kreis der kleinen Reisegruppe fielen alle erschöpft aber glücklich ins Bett. Am nächsten Tag ging es nach einem ausgiebigen Spaziergang an der Promenade, mit einem für die Nordsee typischen Fischbrötchen und vielen schönen Erinnerungen im Gepäck, nach Hause.

„Nichts hat uns mehr Freude gemacht, als Mutter und Sohn auf ihrer letzten gemeinsamen Reise begleiten zu können“, lautete das Resümee der beiden Sanitäterinnen Hanna Groß und Julia Makowski.

Wie kommt ein Herzenswunsch zu den Maltesern?

Wer schwersterkrankten Menschen einen Herzenswunsch erfüllen möchte oder selbst schwersterkrankt ist und noch einen Herzenswunsch hat, kann sich beim Koordinationsteam der Malteser über die kostenfreie Telefonnummer 0800 33 00 102 oder die E-Mail-Adresse herzenswunsch.koeln@malteser.org.

Andreas Archut

Ein Beitrag von Malteser Hilfsdienst e.V., Geschäftsstelle Bad Honnef

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein