HFV lässt Windeck keine Chance – Auch SFA gewinnen

0
752

Bad Honnef – Großes Spiel des FV Bad Honnef! Gegen Germania Windeck gewannen die Grün-Weißen heute zu Hause mit 4:0 (3:0). Die Tore für den HFV erzielten Benjamin Krayer (5.), Manuel Jäger (41., 89.) und Marco Poetes (45. +3). Prominenter Zuschauer: Honnefs Bürgermeister Otto Neuhoff.

„Ein verdienter Sieg. Heute haben wir wichtige Punkte eingefahren.“, kommentierte Geschäftsführer Frank Breidenbend nach dem Abpfiff.

Allerdings gibt es auch Sorgen. Kevin Leisch musste frühzeitig vermutlich wegen einer Adduktorenzerrung das Spielfeld verlassen, ebenso Gaspard Fehlinger nach einem Tritt gegen das Fußgelenk.

[the_ad id=“111085″]

Einen weiteren Schreckmoment gab es in der ersten Halbzeit, als sich Torwart Saverio Colombo verletzte und minutenlang nicht weiterspielen konnte. Colombo ersetzte heute den verletzten Martin Michel. Vorsorglich wurde der Torwart der zweiten Mannschaft, Patrick Paul, vom Platz aus nachnominiert, der trotz eigener Geburtstagsfeier die Mannschaft nicht im Stich ließ. Patrick wurde heute 31 Jahre alt.

[the_ad id=“104090″]

Offensichtlich vor lauter Begeisterung über das Spiel ließ Bürgermeister Otto Neuhoff sogleich seine Geldbörse im Stadion (was durchaus eine gewisse Symbolkraft hat). Allerdings in diesem Fall doch wohl eher ungewollt. Mittlerweile wurde sie gefunden und sie ist wieder in seinem Besitz.

Am kommenden Sonntag spielt der HFV bei SSV Homburg-Nümbrecht, eine Woche später in Wiehl. Das nächste Heimspiel ist am 29.9.2019. Gegner ist dann der FC Spich.

SFA gewinnen 1:0

Mit 1:0 bezwangen heute die SF Aegidienberg auf eigenem Platz TuS Birk. Das goldene Tor erzielte in der 85. Minute Edgard Debuss nach einem Strafstoß.

Kantersieg für HFV II

Die zweite Mannschaft des HFV kanzelte heute SV Lohmar 2 mit 11:1 ab. Torschützen für Honnef: Marco Liebrenz (6), Ibo Mehmet (3), Domenik Schneider und Vincenzo Amoroso.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein