hfv
Szene aus der Partie gegen Merten

Bad Honnef – Mit 3:5 unterlag der FV Bad Honnef heute auswärts beim neuen Tabellenzweiten SV Schlebusch. Aber: Was war das für ein Spiel?!

Tobias Reuter brachte die Honnefer in der 14. Minute in Führung, den Ausgleich erzielte Mustafa Uzun in der 39. Minute. Das 2:1 der Gastgeber glich Tobias Reuter in der 50. Minute aus, das 3:2 Jan Zoller in der 61. Minute. In der 75. Minute kam Schlebusch durch Joshua Hoschke zum 4:3. Ein weiteres Tor schafften die Gäste aus der Badestadt nicht mehr. Dafür gelang den Leverkusenern in der 93. Minute noch das 5:3.

Wir hätten niemals verlieren dürfen, kommentierte HFV-Geschäftsführer Frank Breidenbend die Partie nach dem Schlusspfiff. Nach dem 1:0 hätte Honnef mit zwei weiteren Toren davonziehen können. Leon Schubert und Tobias Reuter vergaben allerdings ihre Chancen. Bis dahin waren die Gäste die klar bessere Mannschaft. Dann kam es, wie es oft in solchen Situationen kommt: die dominierende Elf kassiert zwei “dumme” Gegentore. Halbzeitstand 2:1 für Schlebusch.

Honnef geht mit einem großen Kämpferherz in die zweiten 45 Minuten und erzielt durch Tobias Reuter den Ausgleich. Dann ging es bis zum 4:3 hin und her. Jan Zoller und Mikolaj Grabowski hatten zwei eigentlich sichere Tore auf dem Fuß, vergaben allerdings. In der Nachspielzeit wäre David Mitkas fast der Ausgleich gelungen. Schlebusch machte es besser und legte nach einem Konter mit einem weiteren Tor zum 5:3-Endstand nach.

Frank Breidenbend ist sicher, dass der FV Bad Honnef mit dieser Mannschaft die Klasse halten wird. Sie hätte auch heute wieder ein richtig gutes, couragiertes Spiel gezeigt.

Durch ein Unentschieden gegen Endenich zog der Tabellenletzte Wachtberg punktemäßig mit dem HFV gleich. Da Windeck keinen Punkt gewann, fehlen Honnef und Wachtberg zwei Punkte, um sich aus der Abstiegszone zu befreien.

Bis zum 6.3.2022 pausiert die Landesliga. Erster Gegner für die Grün-Weißen ist dann TuS Mondorf.

Die zweite Mannschaft des HFV verlor heute mit 1:4 in Kaldauen und liegt nun auf dem letzten Tabellenplatz.

SFA unterliegen in Niederkassel

Ohne Punkt kehrten die SF Aegidienberg aus Niederkassel zurück. Gegen die zweite Mannschaft verloren sie mit 2:4. Die Treffer für Aegidienberg erzielten Dennis Conee (17.) und Oliver Karp (25.)

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein