Vernetzen

Sport

HFV verliert auf eigenem Platz gegen Homburg-Nümbrecht

Beitrag

| am

Bad Honnef. Kapitän Kevin Leisch war genervt, als einer seiner Mitspieler  zum x-ten Mal mit dem Ball noch einmal und noch einmal und noch einmal einen Haken schlug, statt ihn aufs gegnerische Tor zu dreschen. In der zweiten Halbzeit war der Routinier dann wegen seiner eigenen Fehlbarkeit der Verzweiflung nahe. Nach einem Handspiel im Strafraum verschoss er den fälligen Elfmeter leichtfertig. Der durchaus verdiente Ausgleich blieb so dem Gastgeber versagt. 

In der ersten Halbzeit nahmen die Grün-Weißen frühzeitig als Hausherren das Heft in die Hand. Sie erarbeiteten sich einige gute Chancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Da flogen die Bälle gerne einmal über das Tor oder am Pfosten vorbei, statt final in den Maschen zu landen. Und wenn nicht auch ein so erfahrener Spieler wie Gaetano Pettineo an diesem Tag zu den erfolglosen Schützen gezählt hätte, könnte man bei einigen Situationen von “jugendlichem Leichtsinn” sprechen. Aber nein. Was heute einmal mehr deutlich wurde: Dem HFV fehlt ein Knipser, einer, wie es Thomas Schneider war, der nicht nur tolle Tore schoss, sondern auch ständig den Torwart beschäftigte, wenn der mit dem Abstoß beschäftigt war.

Skeptisch Blicke: HFV-Vorstand Markus Osterbrink, HFV II-Co-Trainer Manfred Pieck und Richard von Klass, Chefcoach der “Zweiten” (v.r.)

Heute ging vor dem gegnerischen Tor meist Gefahr aus, wenn sich die Alt-Recken Kevin Leisch und Benny Krayer in den Angriff einmischten. Und natürlich auch von Gaspard Fehlinger, der nach seiner Einwechslung in der 54. Minute (für Marco Poetes) den Zuschauern zeigte, dass Technik und körperbetontes Spiel durchaus ein harmonisches Ganzes bilden können. Brillant, wie er drei Gegenspieler austrickste und mit seiner Flanke den Elfer rausholte. Das alles vor den Augen seines Chefs, Ex-HFV-Trainer Carsten Klohe (“Mir geht es sehr gut”.), der heute seine alte Wirkungsstätte aufsuchte.

Ex-HFV-Trainer Carsten Klohe besuchte heute die Partie des HFV gegen Homburg-Nümbrecht

Druck brachte zusätzlich Davies Opoku in das Honnefer Spiel, der in der 70. Minute für Gaetano Pettineo auf den Platz kam. Aber auch er ließ eine gute Möglichkeit aus, haute den Ball von Höhe Elfmeterpunkt unbedrängt in die Wolken.

In den letzten zehn Minuten hatten beide Mannschaften noch mehrere gute Tormöglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben.

Vier Spiele, ein Punkt, 2:5 Tore. Geschäftsführer Frank Breidenbend ist der Auffassung, die Mannschaft hätte auf Grund ihrer bisher gezeigten Leistungen mehr Punkte verdient. Gut, dass die Saison noch jung ist und die Mannschaft einmal ihre wahre Klasse entdecken sollte.

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Sport

SV Windhagen unterliegt TTK Merkplas knapp 3:4

Beitrag

| am

Lieferten sich einen großen Kampf: SV Windhagen und TTK Merkplas (Rot-Schwarz)

Windhagen. Am Freitagabend stand für die Tischtennismannschaft des SV Windhagen das kurzfristig anberaumte dritte Spiel des diesjährigen Intercup-Wettbewerbs gegen den belgischen Vertreter TTK Merkplas auf dem Spielplan. Dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden sollte, ließ sich anhand der zwei deutlichen Vorrunden-Erfolge der Gäste schon im Vorfeld erahnen. Dass die Partie aber so knapp ausging, das konnte keiner ahnen.

Im ersten Einzel zeigte Colin Grave mit seinen 13 Jahren gegen den bis dahin spielverlustfreien Gegenspieler Peter Geerts eine starke und konzentrierte Leistung, welche ihm an Ende seinen ersten und auch verdienten Intercup-Sieg einbrachte. Nachdem das Nachwuchstalent Dominik Seifert bei seinem Debüt der spielstarken Nummer 1 der Gäste, Yannik Maes, nach einem mehr oder weniger für ihn chancenlosen Match gratulieren musste, brachte Daniel Wichmann mit seinem Einzelerfolg den SV Windhagen wieder mit 2:1 in Führung.

Im darauffolgenden Doppel konnten Colin Grave und Daniel Wichmann gegen Peter Geerts und Yannik Maes die Niederlage im Entscheidungssatz mit 11:8 nicht abwenden.

Somit ging es beim Spielstand von 2:2 in die entscheidenden zwei Einzelrunde. Hier musste Colin Grave sich ebenfalls der starken Nummer 1 Yannik Maes geschlagen geben, während Daniel Wichmann am Nachbartisch fast zeitgleich ein 3:3 gegen Peter Geerts erspielte.

Im letzten Spiel um den Siegpunkt gegen Koen Jacobs kam Dominik Seifert wesentlich besser ins Spiel, konnte aber in den wichtigen Phasen der Sätze nicht punkten. Damit war die knappe 4:3 Heimspiel-Niederlage und damit das Ausscheiden aus dem Intercup besiegelt.

„Unsere Jungs haben ihr Bestes gegeben, wir können zufrieden sein mit der Leistung! Leider hat es am Ende nicht gereicht, trotzdem nehmen wir das Positive aus dem Spiel mit und bereiten uns jetzt auf die nächsten wichtigen Wochen in der Meisterschaft vor!“ resümierte Mannschaftskapitän Kevin Braatz das Intercup-Match.

Einzelergebnisse:
Collin Grave – Peter Geerts 3:1 (12:10, 10:12, 11:7, 11:5)
Dominik Seifert – Yannick Maes 0:3 (2:11, 4:11, 5:11)
Daniel Wichmann – Koen Jacobs 3:1 (11:8, 11:13, 11:9, 11:7)
Wichmann/Grave – Geerts/Maes 2:3 (5:11, 11:5, 4:11, 11:8, 8:11)
Colin Grave – Yannik Maes 0:3 (2:11, 1: 11, 5: 11)
Daniel Wichmann – Peter Geerts 3:1 (8:11, 11:9, 11:3, 11:9)
Dominik Seifert – Koen Jacobs 0:3 (7:11), 8:11, 3:11)
Die Tischtennisabteilung des SV Windhagen gratuliert den Gästen aus Flandern zum Spielerfolg und dankt für eine allzeit faire Partie.

 

Alle Fotos: Erwin Höller

Weiterlesen

Sport

Das verflixte dritte Viertel

Dragons unterliegen beim Spitzenreiter 88 – 77

Beitrag

| am

Szene aus der Partie gegen Erfurt - 19:17, 19:20, 34:19, 16:21

Bad Honnef. Toller Auftritt der Dragons heute in Leverkusen gegen die Giants. Nach einem vielversprechenden Halbzeitstand von nur 38:37 für den Spitzenreiter, kam es nach der Pause dicke. Das dritte Viertel wurde für die Rhöndorfer zum Waterloo. Überraschend hoch gaben sie es mit 34:19 ab. Trotz einer furiosen Aufholjagd im letzten Spielabschnitt, das die Dragons mit 16:21 für sich entschieden, blieben die Punkte in Leverkusen.

Bob Meister holte die meisten Punkte (16) für die Gäste.

Nach dem Sieg der Kölner gegen Erfurt liegen die Dragons jetzt punktgleich mit den RheinStars auf dem vorletzten Tabellenplatz.

In der kommenden Woche fährt das Adelt-Team nach München. Die Bayern unterlagen heute zu Hause mit 80:84 gegen Gießen. Am 2.2.2019 empfangen die Dragons Depant GIESSEN 46ers Rackelos im DragonDome.

Weiterlesen

Sport

Dragons zum Rhein-Derby nach Leverkusen

Sonntag, 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. Dragons Rhöndorf

Beitrag

| am

Bad Honnef. Können die Dragons am Sonntag die Leistung vom letzten Spiel gegen Erfurt wiederholen? Vielleicht ist am Sonntag noch ein Tick mehr gefordert, denn immerhin geht es gegen den Spitzenreiter der ProB Süd, die Bayer Giants Leverkusen.

Mit Valentin Blass und Tim Schönborn stehen zwei beliebte Ex-Drachen im Aufgebot des Ensembles von Leverkusens Coach Gnad.

Dragons-Trainer Thomas Adelt stapelt tief, hält seine Jungs in dieser Partie für de “Underdogs”. Die können bekannterweise manchmal ganz schön auftrumpfen.

Tip-Off zur Partie bei Bayer Giants Leverkusen ist am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr in der Ostermann-Arena (Bismarckstraße 125, 51373 Leverkusen).

Ein Livestream zur Partie wird ab 16 Uhr auf Sportdeutschland.TV angeboten. Ebenso besteht die Möglichkeit, das Spiel via Liveticker über die Homepage der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu verfolgen.

Weiterlesen
Anzeigen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 3 Monate.

Tipp Termine

21. Januar 2019 - 27. Januar 2019

  • Okt 29, 2018 - Nov 04, 2018
  • Nov 05, 2018 - Nov 11, 2018
  • Nov 12, 2018 - Nov 18, 2018
  • Nov 19, 2018 - Nov 25, 2018
  • Nov 26, 2018 - Dez 02, 2018
  • Dez 03, 2018 - Dez 09, 2018
  • Dez 10, 2018 - Dez 16, 2018
  • Dez 17, 2018 - Dez 23, 2018
  • Dez 24, 2018 - Dez 30, 2018
  • Dez 31, 2018 - Jan 06, 2019
  • Jan 07, 2019 - Jan 13, 2019
  • Jan 14, 2019 - Jan 20, 2019
  • Jan 21, 2019 - Jan 27, 2019
  • Jan 28, 2019 - Feb 03, 2019
  • Feb 04, 2019 - Feb 10, 2019
  • Feb 11, 2019 - Feb 17, 2019
  • Feb 18, 2019 - Feb 24, 2019
  • Feb 25, 2019 - Mär 03, 2019
  • Mär 04, 2019 - Mär 10, 2019
  • Mär 11, 2019 - Mär 17, 2019
  • Mär 18, 2019 - Mär 24, 2019
  • Mär 25, 2019 - Mär 31, 2019
  • Apr 01, 2019 - Apr 07, 2019
  • Apr 08, 2019 - Apr 14, 2019
  • Apr 15, 2019 - Apr 21, 2019
Mo21
Di22
Mi23
Do24
Fr25
Sa26
So27

25Jan17:0018:00SPD-Sprechstunde

26Jan14:3015:30Aerobic beim TV Eiche

26Jan15:3016:30Work out beim TV Eiche

Anzeigen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X