Hohe Niederlage für HFV – Mittwoch Pokalhalbfinale

0
Hintere Reihe v. links: Martin Brinsa (Vorstand), Mikail Kotaman, Dominik Schneider, Marco Poetes, Philipp Strom, Mikolaj Grabowski, Edward Penner, Lyes Nadri, Benjamin Krayer Mittlere Reihe v. links: Paul Becker (Trainer), Alexander Rieck (Torwart-Trainer), Rodrigo Dias Ferreira (Co-Trainer), Elhan Islamovic, Tobias Reuter, Atemlefeh Morfaw, Philip Wolf, Frank Breidenbend (Geschäftsführer), Uwe "Bum" Krüger (Betreuer) Vordere Reihe v. links: Muhammet Bayraktar, Achraf Fakhour, Mehrshad Tahani Bidmeshki, Nicolas Tischler, Morice Zumhoff, Fritz Spürkel, Joachim Akwapay, Bujar Delijaj. Es fehlen: Eric Becker, Hassan El Bassraoui, Daniel Junghof, Tobias Klokhammer, David Mitkas

Bad Honnef – Zweiter Kantersieg im dritten Ligaspiel – für den Gegner. Mit 0:7 unterlag der FV Bad Honnef heute Nachmittag auswärts dem SC Rheinbach und hat nun aufgrund des schlechteren Torverhältnisses die rote Laterne.

Allein vier Tore erzielte der Rheinbacher Ulas Önal, zum 4:0 traf Leon Schubert, der noch in der letzten Saison beim HFV gespielt hat.

Eigentlich wollten HFV-Trainer Paul Becker und sein Team verhindern, dass die Grün-Weißen wieder gleich zu Beginn der Saison abrutschen. Am kommenden Sonnatg besteht nun die Chance, gegen FV Wiehl zu punkten. Die Oberbergischen haben genau so viele Punkte wie Honnef und liegen auf dem drittletzten Platz.

Zuvor trifft der HFV am kommenden Mittwoch, 19.30 Uhr, auf der Anlage an der Schmelztalstraße im Pokal-Halbfinale auf den derzeitigen Spitzenreiter, FSV Neunkirchen-Seelscheid. Der Aufsteiger gewann heute 4:1 gegen Spich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein