Insel-Fest: „Kölsche Lieder“, kaum Fans

0

Bad Honnef | Mit „Kölsche Lieder“ begann das zweitägige Rhein in Flammen-Spektakel heute Abend auf der Insel. DJ Nico Jansen kümmerte sich vor dem Auftritt von Björn Heuser ums Warm-up. Viel nützte es nicht, denn mangels Zuschauer-Masse wollte die sonst übliche Inselstimmung nicht so recht aufkommen.

Karl-Heinz Brand von den „Räubern“ bedauerte denn auch die geringe Resonanz: „Diejenigen, die heute nicht gekommen sind, werden sich im Nachhinein ganz schön ärgern.“

Verwirrung stiftete allerdings auch eine Zeitplanänderung, die erst tags zuvor bekanntgegeben wurde.

Samstag wird es dann sicherlich richtig krachen. Der Wetterbericht sagt Sonne voraus und auf der Bühne stehen klasse Bands.

Bereits um 15 Uhr tritt die Coverband „Midnight Recovery“ mit Spitzensänger „Sander“ auf. Sollte man auf keinen Fall verpassen. Danach folgen „The Saltshakers” und die Bürgermeister-Band „Bäd Honnef“ – zum ersten Mal mit Ex-Jiff Guido Oberhäuser. Mit ihrem HardRockPunk-Diesel sorgt das Bad Honnefer Eigengewächs “Part of the Crowd” in jeder Beziehung ab 19.15 Uhr für hohe Wellen, bevor dann die Gruppe “Handmade” mit Evergreens der 70er die Insel rockt.

Außerdem gibt es Attraktionen für Kinder, Getränke und -Imbissstände.

Programm Samstag
15:00-16:00 Uhr “Midnight Recovery” – Coverband
16:15-16:30 Uhr Umbau
16:30-17:30 Uhr “The Saltshakers” – Rock
17;30-17:45 Uhr Umbau
17:45-19:00 Uhr Bäd Honnef – Bluesrock (mit Bürgermeister Otto Neuhoff)
19:00-19:15 Uhr Umbau
19:15-20:45 “Part of the Crowd” – Rock
20:45-21:00 Uhr Umbau
21:00-24:00 Uhr “Handmade” – Evergreens der 70er bis heute