Vernetzen

Bad Honnef

Insel: Stadt markiert Flächen für mögliche Neugestaltung

Beitrag

| am

Bad Honnef – Regelmäßige Besucher der Insel Grafenwerth wundern sich. Seit Anfang dieser Woche flattern rot-weiße Markierbänder über großen Flächen des nördlichen Inselbereichs.

Nein, es handelt sich nicht um das Werk eines unbekannten Kunstschaffenden. Der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef hat Flächen markiert, die eventuell neu gestaltet werden sollen. Dabei ginge es nur um Ideen, was man wo machen könnte, betont die Presseabteilung der Stadt. Verbindlich sei noch nichts. Am Montag würden die Markierungen wieder entfernt.

Die Insel soll nach Beschluss des Stadtrats aufpoliert, der Naherholungswert gestärkt werden. Unter dem Titel „Qualifizierung Insel Grafenwerth und Ertüchtigung Rhein-Altarm – ‚Grünes Juwel in neuem Glanz‘“ wurde das Konzept im vergangenen Jahr der Bevölkerung vorgestellt. Insgesamt sind vier Bauabschnitte vorgesehen.

Die Stadt erhofft sich dadurch auch eine Belebung der Innenstadt. – Eine Nachfolgereglung für das Café und die Freibadgastronomie ist weiterhin nicht getroffen.

Schon jetzt ist die Insel ein Naturjuwel. Neben Fledermäusen und Eisvögeln wachsen dort auch viele Kräuter, zum Beispiel Bärlauch.

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

März, 2019

22Mär17:30Eröffnungsfeier der Marktschwärmerei

23Mär18:0019:30Konzert des Klavierzyklus

24Mär19:0021:00Duoabend mit Ida Bieler (Violine) und James Maddox (Klavier)

27MärJeden TagPuppentheater im Saal Kaiser

29Mär20:30TOUT EST BON

30Mär16:0016:45Führung rundum St. Johann Baptist Bad Honnef

30Mär20:0022:00„BIG BANG! Chansons Swing“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 57 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

X
X