Vernetzen

Kulturmeile

Irish Traditionell Music from the West of Ireland im Kleinkunstkeller

Beitrag

| am

Bad Honnef. “Music is one of the greatest gifts of all time. I absolutely adore it. I don’t know what I would do without it,” sagt Mickey Dunne. Mickey Dunne und Oliver O‘Connell reisen im Oktober aus dem Westen Irlands ins Rheinland und sind am 21.10.2018, 19 Uhr, zu Gast im hautnah-Kleinkunstkeller.

Dort nehmen sie Ihre Zuhörer mit auf eine magische Musikreise ins Herz der grünen Insel. Sie spielen Irische Musik auf den Uilleann Pipes, Akkordeon, Whistles und der Geige, erzählen Geschichten und singen. Sie bestechen durch ihre spritzig spontane Heiterkeit und ihrem Gespür für menschliche Gefühle. Ihre Musik ist inspiriert durch den frei-flowenden Musikstil der Traveller.

Mickey Dunne stammt aus einer bedeutenden Irischen Traveller Familie. Er spielt Uilleann Pipes, Geige, Whistles und singt. Die Uilleann Pipes sind inzwischen UNESCO-Weltkulturerbe und stehen mit ihrem unverwechselbaren Sound für die berührende weite grüne Landschaft Irlands.

Oliver O’Connell spielt Akkordeon, singt seine Songs und rezitiert eigene Texte und Gedichte aus dem Herzen des Burren im County Clare. Diese erzählen von der Musikkultur Irlands, der Landschaft und nicht zuletzt von menschlichen Gefühlen. Die eindrucksvolle Vortragsweise versetzt die Zuhörer in eine andere Zeit, ein anderes Land…eine andere Dimension. In seinem Buch „Free Spirits. Irish Travellers and Irisch Traditional Music“ beschreibt Oliver O’Connell die von Generation zu Generation weiter gereichte das Musikerbe der Traveller.

Das Duo verbindet eine lange Freundschaft und die Liebe zur Irischen Traditionellen Musik.

Sie reichen dieses Erbe weiter an jüngere Generationen. Unter anderem an ihre Kinder. Unter diesen sind, Niamh Dunne, die mit ihrer Band Beoga auch für Ed Sheeran spielt und ihn zum Song „Galway Girl“ inspirierte und Blackie O’Connell, der bei Mickey die Uilleann Pipes lernte und als Vollblutmusiker die Welt bereist und mit seinem außergewöhnlichen Spiel zur Trad-Ikone in County Clare wurde.

“Bei diesem Abend bleibt nicht jedes Auge – vor Lachen oder Weinen – trocken und nicht jeder auf seinem Stuhl sitzen”, sagt Sarah Thomsen, die das Konzert in Kooperation mit dem hautnah-Kleinkunstkeller veranstaltet.

21.10.18, ab 19 Uhr, hautnah-Kleinkunstkeller Bad Honnef (Eintritt: 15 Euro/ Erm. 12 Euro).

Beitrag wurde erstmals am 7.10.2018 veröffentlicht

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Kulturmeile

Die “Urselhofer Musikanten” – Honnefs Kultband im Kleinkunstkeller

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die Urselhofer, Kultband aus Selhof, spielt am Samstag, 24.11.2018, 20 Uhr, im hautnah-Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle Krätzchen und Kölschrock. Einlass ist um 19 Uhr.

hautnah-Kleinkunstkeller
Bergstr. 21
53604 Bad Honnef

Weiterlesen

Kulturmeile

“The Tannahill Weavers” im Weinhaus Steinbach

Beitrag

| am

TANNAHILL WEAVERS aus Schottland

Bad Honnef. The Tannahill Weavers gelten seit Jahren als die traditionsreichste schottische Band. Ihr vielfältiges Repertoire überspannt die Jahrhunderte mit feuergetriebenen Instrumentals, zeitgenössischen Liedern und traditionellen Balladen und Wiegenliedern. Am Mittwoch, 21. November (19.30 Uhr ), gastiert die Gruppe im Weinhaus Steinbach.

Ihre Musik zeigt Alt und Jung das reiche und vielfältige musikalische Erbe der keltischen Welt. Als überaus versierte Vollblut-Musiker haben sie im Laufe der Jahre weltweite Anerkennung für ihre begeisternden Auftritte auf den Konzertbühnen und hervorragenden CD-Aufnahmen erhalten, die scheinbar nicht mehr besser werden können.

Mit einem beinahe elektrisierenden Effekt übertragen The Tannahill Weavers ihre einzigartige Kombination aus traditionellen Melodien, treibender, rhythmischer Begleitung und satten Vocals auf das Publikum. Ihre Auftritte bleiben unvergesslich. Die Musik mag keltisch sein, aber der Drive und der Enthusiasmus ähneln dem Rock’n’Roll.

Die Gruppe wurde in Paisley, Schottland, gegründet und nach der historischen Weberei der Stadt und dem lokalen beliebten Dichter Robert Tannahill benannt.

Weiterlesen

Kulturmeile

“Rosenkrieg” und “Rheinreden U20-Slam” in Bonn

Beitrag

| am

Ella Anschein, Vorsitzende des neuen Rheinreden e.V.

Bonn. Beim Rosenkrieg, Bonns ältestem Poetry Slam, treffen Lokalmatadore und Szenegrößen aus ganz NRW zum literarischen Wettstreit aufeinander. Los geht’s am 25.11.2018, um 20 Uhr im NYX (Vorgebirgsstraße 19, 53111 Bonn). Eintritt: 5€ im VVK (Reservierungen per Mail an rheinreden-ev@web.de) oder 7€ an der Abendkasse.

Beim Rheinreden U20-Slam im Bonner Pantheon stellen am 25.11.2018 um 14 Uhr (Einlass: 13 Uhr) Nachwuchspoet*innen zwischen 10 und 20 Jahren ihr Können unter Beweis. Tickets gibt es auf www.pantheon.de/programm/ oder an der Pantheon-Kasse.

Beide Veranstaltungen werden vom Kulturverein “Rheinreden e.V.” ausgerichtet (rheinreden.com)

Weiterlesen

Tipps

Werbung & Veranstaltungstipps


Urselhofer Musikanten

Kölschrock und Krätzchen24. November 2018
Noch 5 Tage.

November, 2018

24Nov20:0022:00Die Urselhofer kommen

30Nov20:3022:30Weiberabend mit der "Puderdose"

StraßenNews

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X