Karl-Heinz Glander Doppelsieger beim Gänseliesellauf

Sensationeller 2. Platz für Timo Krein (TVK) im Gesamtklassement über 5 km

0
KH Glander
Karl-Heinz Glander

Bad Honnef/Königswinter – „Alles nach römischer Art“, so lautete das diesjährige Motto des Monheim/Langenfelder Stadtfestes am 10. Juni. Und so tummelten sich unübersehbar viele Römer*innen in der Stadt und feuerten die rund 200 Teilnehmer des 36. Gänseliesellaufes über 5 und 10 km an. Die Atmosphäre: einfach unbeschreiblich, mehr als 1000 Zuschauer, und alle Monheimer Schulen waren aktiv, auch in die Rennen, eingebunden.

Für den TVK starteten Karl Heinz Glander (M 75) über 5 und 10 km, Michael Krein (M 45) über 10 km und sein Sohn Timo (MJ U 14) über 5 km.

Kaum zu glauben: das TVK-Nachwuchstalent Timo Krein erreichte im 5 km-Rennen mit 19:58 min. sensationell den 2. Platz im Gesamtklassement, damit auch Platz 1 in seiner eigenen Altersklasse. Sein Vater Michael erlief einen respektablen Platz 3 in der AK M 45 in 57:49 min. über 10 km.

Timo
Timo Krein

Karl Heinz Glander, der mit einer knappen Pause von 30 Minuten einen Doppelstart probierte und beide Strecken lief, erreichte über 5 km (23:15 min.) und 10 km (52:03 min.) jeweils Platz 1 in seiner Altersklasse, und das trotz eines glücklicherweise nur leichten Sturzes im Zielbereich der 10 km.

„Von Timo können wir in Zukunft noch einiges erwarten. Er hat enormes läuferisches Potential“, so sein Lauftrainer Glander, der trotz des drückend-schwülen Wetters in Monheim zufrieden mit seiner eigenen und den Leistungen der übrigen TVK-Athleten war.

Heino Gröf

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein