Handball-Geschäftsführer Stephan Kurenbach (l.) mit Neuzugang David Ohly sowie Sportsbar-Chef und Dauersponsor Sinan Ekinci

Bad Honnef – Noch kein einziges Meisterschaftsspiel haben die Handballer des TV Eiche in der neuen Saison bislang bestritten. Das wird zunächst so bleiben. Wegen der Corona-Entwicklung hat der Handballkreis Bonn-Euskirchen-Sieg den Wettbewerb vorerst bis zum 14./15.11.2020 unterbrochen. Am 8.11.2020 sollten die Honnefer zu ihrer ersten Partie in Schleiden antreten.

Der Kreisverband schloss sich damit der Entscheidung des Handballverbands Mittelrhein an, der eine Weiterführung des Spielbetriebs wegen der hohen Inzidenzahlen nicht verantworten will.

Der HVM sei sich nicht nur der Verantwortung bewusst, die Saison zu ermöglichen, “sondern auch der Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten. Diese ist aktuell entscheidend und von größerer Bedeutung”. Die Situation soll weiterhin intensiv beobachten werden, eine Verlängerung bzw. Verkürzung der Unterbrechung behält sich der Verband vor. Auch die Trainingstermine der Auswahlmannschaften werden bis auf weiteres ausgesetzt.

“Uns ist bewusst, dass die Entscheidung für manchen zu kurzfristig mit Blick auf den Spieltag am kommenden Wochenende erfolgt, jedoch müssen wir täglich abwägen, welche Entscheidung unter Abwägung aller Aspekte die sinnvollste Lösung darstellt”, erklärt der HVM.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein