Foto: Berufsfeuerwehr Bonn

Bonn-Bad Godesberg – Schreckmomente für ein vierjähriges Mädchen. Mit seinem Kopf blieb das Kind heute Nachmittag zwischen einem Betonpfeiler und der Glasfassade eines Gebäudes in Bad Godesberg stecken und konnte sich selbst nicht befreien. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreute eine Kinderärztin die Vierjährige.

Nachdem die Einsatzkräfte die Zwangslage des Kindes mit dem Einsatz von Seife nicht auflösen konnten, setzten sie erfolgreich ein pneumatisches Hebekissen ein.

Das Mädchen wurde vorsorglich in ein Bonner Krankenhaus transportiert.

Anzeigeintersport

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Löscheinheit 3, der Rüstzug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Bonn mit insgesamt 17 Kräften.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein