Vernetzen

Rhöndorf

„Der Klimawandel wartet nicht – Wir müssen jetzt handeln!“

KLJB-Delegation nimmt an der UN-Klimakonferenz in Kattowitz teil

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf. Heute beginnt mit der COP 24 die diesjährige Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen in Kattowitz, Polen. Vom 03. bis 14. Dezember 2018 kommen hochrangige VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft zusammen, um gemeinsam über das Weltklima zu beraten. Erstmalig ist auch die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) offiziell als Beobachterorganisation akkreditiert und nimmt an der Konferenz teil.

Die sechsköpfige Delegation konzentriert sich dabei vor Ort insbesondere auf die Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen, dem Austausch mit KooperationspartnerInnen sowie die gemeinsame Teilnahme an den Verhandlungen und Veranstaltungen. „Auf der Klimakonferenz wollen wir insbesondere die Sicht junger Menschen in ländlichen Räumen weltweit einbringen, da die ländliche Bevölkerung in klimatischen Ungunstregionen Temperaturveränderungen mit als erstes zu spüren bekommen wird,“ sagt KLJB-Bundesvorsitzender Stephan Barthelme. „Da Klimawandel insbesondere auch eine Frage der Generationengerechtigkeit ist, müssen Jugendliche und junge Erwachsene einbezogen werden.“

Im Vordergrund der Verhandlungen stehen insbesondere konkrete Maßnahmen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, die Klimafinanzierung sowie eine Anpassung der nationalen Klimaschutzpläne. „Deutschland muss ein deutliches Zeichen gegen den Klimawandel setzen und seine frühere Vorreiterrolle zurückgewinnen. Die 2020-Ziele müssen ernstgenommen und ein ambitionierter und gleichzeitig sozial verträglicher Kohleausstieg durch die Kohlekommission beschlossen werden. „Wir müssen jetzt unverzüglich handeln“, unterstreicht KLJB-Bundesvorsitzender Stephan Barthelme. „Dabei darf sich das Engagement für den Klimaschutz nicht nur innerhalb nationaler Grenzen abspielen. Auch die EU hat eine Schlüsselrolle beim Klimaschutz und muss mutig vorangehen und die eigenen Klimaziele verschärfen.“ Am Ende der Konferenz soll das „Paris-Regelbuch“ verabschiedet werden, das nationale Klimaschutzpläne vergleichbar und transparent machen soll und perspektivisch alle fünf Jahre eine globale Bestandsaufnahme der Emissionsentwicklungen ermöglichen soll.

Die KLJB-Delegation hat im Laufe der nächsten zwei Wochen die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Veranstaltungen teilzunehmen. So findet am 08. Dezember 2018 der „Climate March“, die offizielle Demo zur COP 24 vor Ort statt. Am Sonntag darauf wird die Delegation am zentralen Gottesdienst zur Klimakonferenz in der Kathedrale von Kattowitz teilnehmen. „Das zentrale Thema Klimawandel wird durch vielfältige Angebote und Formate in die Gesellschaft getragen. Hier spielen auch die Kirchen und insbesondere die Vielzahl kirchlicher Organisationen und Verbände eine zentrale Rolle“, beschreibt Bundesvorsitzender Stephan Barthelme die umfangreichen Möglichkeiten im Rahmen der COP. Kattowitz müsse das Pariser Abkommen konkretisieren und die Weltgemeinschaft in einem deutlich ambitionierteren Klimaschutz einen.

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rhöndorf

Elisa de Sousa ist Rhöndorfer Weinkönigin 2019

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – Vorerst wird es keine Rhöndorfer Weinkönigin mehr aus dem Hause Gottsauner geben. Auf Jessica und Janine könnte zwar noch Katharina folgen, aber bei ihr wisse man noch nicht, wo die Interessen hingingen, so Vater Helmut Gottsauner.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Heute jedenfalls stand Elisa de Sousa im Rampenlicht. Sie wurde vom Winzercorps als Rhöndorfer Weinkönigin 2019 auserchoren. Elisa de Sousa ist Geschäftsführerin im Restaurant Chemai und Lebensgefährtin von Inhaber Clemens.- Die Vorstellung fand heute Abend natürlich an ihrem Arbeitsplatz statt.

Ihr zur Seite stehen wird die ehemalige Mittelrheinkönig, Jessica Gottsauner. Die Proklamation findet am 30 August ab 20 Uhr auf dem Ziepchensplatz statt.

Weiterlesen

Rhöndorf

Konrad-Adenauer-Haus: Die etwas andere Führung

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – Jupp, ein in die Jahre vorgerückter Ruheständler, erzählt Geschichten… am liebsten über den „Alten aus Rhöndorf“. Nach der erfolgreichen Premiere im Juli kommt er am Sonntag, 25. August um 11 Uhr wieder vorbei und berichtet bei einem unterhaltsamen Rundgang durch Konrad Adenauers Anwesen Anekdotisches und Wissenswertes, Privates und Politisches über den ersten Bundeskanzler. Wer sich gerne mal überraschen lässt und Lust hat, Adenauer aus einer ungewohnten Perspektive kennen zu lernen, hat dazu bei dieser Entdeckungstour der etwas anderen Art Gelegenheit.

Zahlreiche Erinnerungsstücke im original erhaltenen Ensemble aus Haus und Garten bieten Anlass für Jupps Geschichten und bringen Adenauer auf einer persönlichen Ebene näher – als Staatsmann und Politiker, aber auch Privatmensch und Familienvater. Der historische Ort besticht mit seinem eigenen Charme und hinterlässt bleibende Eindrücke, vom Knarren des Fußbodens und Ticken der Standuhr im Wohnhaus bis hin zum weiten Blick über das Rheintal und zum Duft der Rosen im Garten. Auch in der Ausstellung „Konrad Adenauer 1876–1967. Rheinländer, Deutscher, Europäer“ findet Jupp Erzählstoff über Adenauers bewegtes Leben.

Eintritt und Führung sind kostenlos. Um Anmeldung unter 02224/921-234 oder besucherdienst@adenauerhaus.de wird gebeten.
Termin: Sonntag, 25. August um 11.00 Uhr

Ort: Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 8c, 53604 Bad Honnef

 

Weiterlesen

Rhöndorf

2. Drachenfelser Tafelfreuden in den Rhöndorfer Weinbergen

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – In den Rhöndorfer Weinbergen finden vom 23. bis 25.8.2019 zum zweiten Mal die “Drachenfelser Tafelfreuden” statt. Veranstalter sind Weingut Pieper in Kooperation mit Karl-Heinz Broel (Weingut Broel), Bernd Siebdrat (Weingut Haus im Turm) und den Köchen Clemens Chamai (Restaurant Chamai) und Daniel Grewe (Einkehrhaus Waidmannsruh).

Die Besucherinnen und Besucher können Freitag von 17-21 Uhr, Samstag von 15-21 Uhr und Sonntag von 13-19 Uhr an derlängsten Tafel im Weinberg Platz nehmen und sich an den köstlichen Weinen und ausgewählten Snacks erfreuen. Darüberhinaus bieten die Winzer Drachenfels-Weine und edle Sekte an, für den dazu passenden Gaumenschmauß sorgen das Restaurant Chamai und das Restaurant Einkehrhaus Waidmannsruh.

So war es 2018

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Anfahrt

Mit dem Auto:
Am Domstein, Parkplätze entlang der Straße, unterhalb der Weinberge

Mit dem ÖPNV:
Ab Köln/Bonn: Stadtbahnlinie 66, Haltestelle „Rhöndorf“ / DB RE8/RB27, Haltestelle „Rhöndorf“
Ab Koblenz: DB RE8/RB27, Haltestelle „Rhöndorf“

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 15 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt