LeserInnenbrief
Foto: Pixabay/blende12 | bearbeitet: Hh

Zum Beitrag:

Nizza am Rhein?

Bis Heute hat sich an den Bebauungsplanungen und den schon durchgeführten Neubauten zur Stadtverdichtung nichts geändert. Vielmehr wurde dies jetzt auch noch auf Rhöndorf ausgeweitet. Investoren kaufen Grundstücke mit Einfamilienhäusern zu horrenden Preisen auf, reißen diese ab und bauen anschließend Mehrfamilienhäuser. Die dann zu verkaufenden Wohnungen sind für den normalen Bürger nicht erschwinglich. Dies gilt auch für die Mieten. Aber all dies scheint weder den Bürgermeister noch die sonstigen Verantwortlichen zu interessieren. Hauptsache das Geld in der Stadtkasse klingelt. Rhöndorf verliert seinen Charme, die Konrad-Adenauer-Str. ihre Ursprünglichkeit und der „Alte Conny“ würde sich, ob dieser Entwicklung, im Grabe umdrehen.

Hans Wimmeroth

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein